Der Unterricht an der Sonnenbergschule Angelbachtal

beginnt nach den Sommerferien

am Mittwoch, 11. September 2019

für die Klassen 2 - 4 und 6 - 9 um 8.25 Uhr

und endet um 12.10 Uhr.

 

Der Ganztagesbetrieb beginnt am 23.9.2019.

Bis zum 20.09.2019 haben die Ganztagesschüler halbtags Unterricht.

 

Die Einschulung der Erstklässler

erfolgt am

Samstag, dem 14.9.2019,

mit einem ökumenischen Gottesdienst um 9.00 Uhr in der kath. Kirche,

und um 10.00 Uhr in der Sonnenberghalle.

 

Für die neuen Fünftklässler

beginnt der Unterricht

am Freitag, 13. September 2019

um 8.30 Uhr.

 

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern

einen guten Start in das neue Schuljahr.


Abschlusskonzert der Grundschule

Am Dienstag, den 16.07.2019 startete um 18.00 Uhr das Abschlusskonzert für alle musikalischen Gruppen der Sonnenberggrundschule Angelbachtal.

 

Bläser mit Publikum

 

Den Anfang machten die Bläserklassen. Die Bühne voll mit Kindern und ihren funkelnden Instrumenten, die Aula der Sonnenbergschule voller erwartungsfroher Eltern. Und diese wurden nicht enttäuscht. Was die Bläser bei ihrem mittlerweile traditionell stattfindenden Auftritt zeigten, konnte sich wahrlich sehen und natürlich auch hören lassen. Routiniert spielten sie nicht nur nacheinander verschiedene Stücke, sondern erklangen auch gemeinsam. Nach einem Schuljahr konnten die Schüler der Bläserklasse 3 einstimmige Stücke schön vorspielen, meisterten einen Kanon und spielten mehrere zweistimmige Stücke. Beeindruckend erklangen die verschiedenen Register.

 

Seitz

 

Auch die Bläserklasse 4 meisterte ihren Auftritt mit Bravour. Außerdem zeigten sie in Kleingruppen ihr Können und werden nun mit Stolz aus der Bläserklasse entlassen.

 

Nachdem die Bühne frei wurde kamen unsere Kinder vom Grundschulchor. Sie boten den Besucherinnen und Besuchern ein abwechslungsreiches Programm. Neben altbekannten Liedern wie Pippi Langstrumpf und Probier‘s mal mit Gemütlichkeit, verzauberten sie ihr Publikum mit modernen Liedern. So performten sie auch gekonnt „Je ne parle pas francais“ und „In my mind“. Bei dem Lied „Heut ist Gespensterball“ konnten sich Solisten beweisen und das Publikum zeigte sich sichtlich begeistert und sparten nicht mit Applaus.

 

Chor

 

 Zum ersten Mal hatten wir Besuch vom Bläserensemble der Musikschule Angelbachtal. Sie spielten für uns das Stück „Dr. Rockenstein“ und zeigten damit unseren Instrumentalschülern, dass man auch nach der 4 Klasse weitermusizieren kann.

 

Seibel

 

Der krönende Abschluss war das Zusammenspiel unserer Viertklässler und des Bläserensembles.

 

Mit lang anhaltendem Beifall und einem Eis wurden die Kinder für den gelungenen Konzertnachmittag belohnt. Frau Fröhlich dankte allen Kindern, Eltern und Lehrkräften. Besonders hob sie Herrn und Frau Seibel von der Musikschule Angelbachtal, sowie Frau Seitz von der Sonnenbergschule hervor.

 

Es war ein sehr schönes Konzert und alle Musikgruppen haben ihr Bestes gegeben. Ihr könnt sehr stolz auf euch sein und darauf, was ihr in einem Schuljahr gelernt habt. Vielen Dank für eure Begeisterung an der Musik, euer selbständiges Üben und eure Bereitschaft außerhalb der Schulzeit für die Schule aktiv zu sein. Ich wünsche euch schöne und erholsame Sommerferien und freue mich auf ein weiteres Jahr mit vielen von euch.

Frau Seitz

 


Engagierte Schüler der Sonnenbergschule

 

alleScheck klein

Alles begann  mit einem Besuch von Frau Marie-Luise Schwerdel bei unserem Schulleiter und ihrem ehemaligen Schüler Herrn Schwenk. Sie ist Mitglied im Verein für Kriminalprävention Rhein-Neckar. Im Gepäck hatte sie Theo, das Maskottchen des Projekts „THE EARTH MY HOME“, welches sich mit der Zukunft unserer Erde beschäftigt. Ausgangspunkt sind die Fragen und Gedanken von Kindern zu globalen Problemen wie Umweltschutz und Menschenrechte. Schirmherrin dieses Projekts ist Frau Sylvia Hahnisch aus Berlin, welche uns auch einen Tag in Angelbachtal besucht hat.

Die Klassen 4a und 4b haben sich in einer spannenden Projektwoche mit dem Thema „Wo kommt unser T-Shirt her?“ auseinandergesetzt. Dabei beschäftigten sich die Kinder mit dem Naturstoff Baumwolle. Es ging nicht nur um den Anbau und die Herkunft, es wurde auch mikroskopiert, untersucht und im Internet recherchiert. Als Highlight gestalteten die Schüler ein eigenes T-Shirt mit der Serviettentechnik. Thematisiert wurden die schlechten Arbeitsbedingungen in den Anbau- und Produktionsländern sowie Kinderarbeit und Kinderrechte. Durch Frau Hahnisch bekamen wir die Möglichkeit ein Video aufzunehmen, welches bei einer Ministerkonferenz in Berlin vorgespielt wurde. In ganz Deutschland haben Kinder Fragen formuliert, zum Beispiel zu den Bereichen Umweltschutz, Menschenrechte, Arbeitsbedingungen und Klimaschutz. Unsere Schule hatte die große Ehre eine Frage für Baden-Württemberg zu stellen.

Diese lautet wie folgt: „Warum werden beim Anbau von Baumwolle noch gefährliche Pestizide verwendet, wenn es doch biologische Alternativen gibt? Wie kann die Politik da eingreifen und uns Kinder vor den Giftstoffen in unseren T-Shirts schützen?“

 

Hier ist unser Video zu sehen:

 

Buch Theo

 

Viele Grüße aus Baden

 

Im Zusammenhang mit dem Theo-Projekt wurde uns ein Medien-Workshop „Mit Theo sicher durchs Netz“ ermöglicht. Frau Anja Kegler, Leiterin einer Kindereinrichtung und Herr Günther Bubenitschek ein Kriminalpolizist haben den Kindern erklärt, wie wichtig es ist sich und seine Daten im Internet zu schützen.

Tief bewegt vom Projekt haben die Kinder beschlossen, sich auch sozial zu engagieren. Schnell entwickelte sich die Idee einen Verkaufsstand auf Spendenbasis am Schulfest zu organisieren. Mit der Hilfe von Frau Nadine Merx, Lehrerin der Sonnenbergschule, wurden aus alten Stofflandkarten und Stoffresten wunderschöne Mäppchen und Utensilos hergestellt. Außerdem wurde ein Flohmarkt mit alten Fundsachen vorbereitet. Dank vieler engagierter Eltern waren die Tische schnell leer und die Spendenkassen voll. Stolze 400,-€ durften wir an UNICEF überreichen.

 

Scheckübergabe klein

 

Dafür besuchten uns die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Frau Bärbel Plate und Frau Gertraude Debon von UNICEF. Das Geld kommt Kindern aus armen Ländern zu Gute.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Schwenk und bei Frau Schwerdel, die uns das Projekt ermöglicht haben und uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite standen.

Viele Grüße
die Klassenlehrerinnen

Corina Seitz und Christin Michelfelder

 


Young, Wild and Free
Angelbachtaler Schulabgänger verlassen Sonnenbergschule

 

Für die Klassen 9 und 10 war er endlich gekommen: der lang ersehnte Tag der Schulentlassung. Gespannt und feierlich zurecht gemacht fieberten die Abgangsklassen der Zeugnisausgabe entgegen.

Zuvor hatten sie jedoch noch ein unterhaltsames Programm vorbereitet, das mit dem feierlichen Einmarsch der Entlassschülerinnen und -schüler begann.

 

 Schwenk    Werner  

 wiedemann

 Zunächst begrüßte Rektor Ulrich Schwenk die Gäste. Er betonte, wie wichtig, Durchhaltevermögen, Disziplin, Fantasie, Lernwille und ein gutes Zeitmanagement für den Erfolg sind und beglückwünschte die Schülerinnen und Schüler zu ihren bestandenen Prüfungen. Bezug nehmend auf das Motto des Abends entließ der Schulleiter die Absolventen in die nun gewonnene Freiheit und wünschte ihnen die Energie und Ausdauer der Jugend, um ihre Ziele „wild“ und begierig zu erreichen.

Bürgermeister Werner überbrachte die Grüße der Gemeinde Angelbachtal und gratulierte den Abgängern zu ihrem erfolgreichen Schulabschluss.“ Jung, wild und frei“ sei ein treffendes Motto für eine Schulentlassung. Das einmalige Gefühl der grenzenlosen Freiheit dürfen die Schülerinnen und Schüler nun genießen. Aber, so mahnte das Gemeindeoberhaupt, genießt diese grenzenlose Freiheit mit Verstand, Anstand und Augenmaß.
Die Elternbeiratsvorsitzende Frau Wiedemann gratulierte den Abschlussklassen im Namen des Elternbeirates und wies darauf hin, dass die Schülerinnen und Schüler ihre neu gewonnene Freiheit und die damit verbundenen eigenen Entscheidungen auch ernst nehmen sollen.

 

 Rhythmical    Sockentheater    Tanz

Weiter ging der Abend mit einem witzigen Rhythmical und einem Sockentheater. Ein flotter Tanz der Schülerinnen der Klasse 10 folgte.

 

Kevin und Linjo   Franziska

 

 Leonie    Elisa

 

Ergreifend war der von Elisa Helferich und Franziska Höpp vorgetragene Sologesang. Den Abend lockerten die lässigen Moderationen von Linio Herzberg und Kevin Moser sowie die feierlichen Ansagen von Leonie Strecker auf. Schließlich durften Frau Kegel-Munz und Herr Wagner noch in einem Quiz unter Beweis stellen, wie gut sie ihre Schüler kannten.

 

Quiz   Rap   Wagner 2

 

Herr Wagner spricht

 

Klassenlehrer Herr Wagner lobte die Schulabgänger und blickte auf die vergangenen Schuljahre zurück. Nachdem sich auch die Entlassschüler bei ihren Lehrerinnen und Lehrern bedankt hatten, überreichen Rektor Schwenk und Herr Wagner die Abschlusszeugnisse.

Der Notendurchschnitt der Klasse 9 und auch der Klasse 10 betrug jeweils Note 2,5.
Lob gab es für besondere Leistungen in den Fächern und für den besten Gesamtdurchschnitt der jeweiligen Klassen. Des Weiteren wurden zwei Schüler mit Sozialpreisen ausgezeichnet.

 

Klasse 9 und 10

 

 Für das leibliche Wohl an diesem Abend sorgte die Klasse 8, die die Gäste mit Getränken und appetitlichen Häppchen verwöhnten.

 

 


 

Ausflug zur Buga nach Heilbronn

 

Bei strahlend blauen Himmel, sommerlichen Temperaturen und schönstem Sonnenschein waren die Schüler mit ihren Klassenlehrerinnen und einigen begleitenden Kolleginnen unterwegs zur Bundesgartenschau in Heilbronn.

Gleich zu Beginn stärkten wir uns mit unserem Vesper im Schatten großer Bäume und nutzten die Bewegungsangebote des Spielplatzes: Klettergrüste, Hängesessel, Trampolin und schiefe Ebenen.

 

2019 07 22AusflugBuga

 

Mit dem Schiff-Shuttle ging es auf dem Neckar weiter zum nördlichen Bereich des weitläufigen Geländes. Mit Aufgaben aus den Entdeckerkisten, die wir für beide Klassen gebucht hatten, machten wir uns daran, diesen Teil der Gartenschau mit Forscheraufträgen zu erkunden. Es gab die "Blindenführung", "Tastsäckchen", den "Regenbogenforscher" und das Erkunden mathematischer Formen wie Kreis, Rechteck und Dreieck in der Natur.


 

2019 07 22AusflugBuga2

 

Schon bald waren wir unterwegs zum Wasserspielplatz, um dort unsere Mittagspause einzulegen und nach Herzenslust im angelegten Spielbereich im Wasser zu planschen, Wasserfontänen und Sprühnebel zu erleben. Das Wetter war dazu ja ideal.

Leider hieß es dann schon bald, sich umzuziehen und den Weg durch die angelegten Gärten Richtung Ausgang zu nehmen.

Schließlich kamen wir alle wohlbehalten und glücklich in Angelbachtal an.

 

 

2019 07 22AusflugBuga3

 


Sonnenbergschule feierte großes Fest

Bei schönstem Sommerwetter fanden sich am 6.7.2019 zahlreiche Eltern, Schüler, Freunde und viele weitere Gäste in der Aula der Sonnenbergschule ein. Mit einem flotten Lied brachte der Grundschulchor die Anwesenden in Feierlaune.

Rektor Ulrich Schwenk und Konrektor Hans-Werner Pichner hießen die Besucher willkommen und dankten allen Aktiven, die sich bei der Vorbereitung und Durchführung des Schulfestes engagiert hatten.

 Schwenk und Pichner               Frau Fischer

„Miteinander-Füreinander“ so lautete das Motto des Festes und Beate Fischer, die stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende, erläuterte in ihren Grußworten, wie wichtig es ist, sich gemeinsam für eine gute Zukunft einzusetzen.

 

Eröffnung 1

 

Richtig in Stimmung kamen die Gäste, als alle Schüler der Grundschule auf und vor Bühne das fetzige Lied „Heut ist Schulfest, na klar!“ anstimmten.

Neugierig auf die Unterhaltungsangebote der einzelnen Klassen verteilten sich nun die gut gelaunten Besucher im ganzen Schulhaus. Überall gab es hier Interessantes zu entdecken.

 Ausstellung 1    Ausstellung 2
     
 Ausstellung 3  

 Ausstellung 4

 

Liebevoll gestaltete Ausstellungen über Kinder in anderen Ländern, unseren Ort und das Projekt „Theo“ brachten Groß und Klein zum Staunen. Auch eine große Mittelalterburg war zu bewundern. In der Kreativ-Werkstatt, an der Wurfwand und beim gemeinsamen Geschicklichkeitsspiel konnte man aktiv werden, während in der Kernzeit die Möglichkeit bestand, Knete und Badekugeln herzustellen. Verzaubert wurde man mit der Zaubershow in der Zauberschule und bei Kamishibai-Aufführungen konnte man in Phantasiewelten eintauchen. Entspannung fand man bei selbst gedrehten Trickfilmen und ein Theaterstück über Mobbing sollte zum Nachdenken anregen.

 

 Theater    Burg
     
 Cocktails    Sonnenberg Artikel

 

Auch Kinderschminken und Hotdogs waren im Angebot der Schulklassen.

An einem Stand im Eingangsbereich wurden Schildmützen, Sportbeutel und Kugelschreiber mit dem Logo der Sonnenbergschule zum Kauf angeboten. Außerdem verwöhnte die SMV mit erfrischenden Cocktails die Besucher.

Zwischendurch gaben die Bläserklassen mit kurzen Auftritten ihr Können  zum Besten.

 

IMG 0384

 

 

Kuchenbuffet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bewirtung mit leckeren Speisen und Getränken, Spezialitäten aus fernen Ländern sowie Kaffee und Kuchen übernahmen die Eltern und so wurde es für alle ein angenehmer und erlebnisreicher Nachmittag.

Wir danken allen, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Festes mitgeholfen und uns unterstützt haben, besonders den engagierten Eltern, den Lehrerinnen und Lehrern, den Hausmeistern, der Gemeinde Angelbachtal, der Katholischen Kirchengemeinde, der Evangelischen Kirchengemeinde, dem Kindergarten „Unter dem Regenbogen“, dem Deutschen Roten Kreuz, dem TSV Angelbachtal, dem Sportverein Steinsfurt, der Metzgerei Müller sowie den Familien Schwab und Eberle.

 


Abschied von der Schach-AG


Zum Ende des Schuljahres 2018/19 beendet Günter Keitel, der Vorsitzende des Schachclubs Angelbachtal,  seine Lehrtätigkeit in der Schach-AG der Sonnenbergschule. Vor 6 Jahren entstand die Idee einer Kooperation des Schachclubs mit der Sonnenbergschule und seitdem betreuten Herr Keitel und Frau Linse die schachbegeisterten Schülerinnen und Schüler. Ursprünglich waren etwa 10 Kinder in der Schach-AG, aber mit der Zeit wuchs die Beliebtheit dieses Angebotes, so dass derzeit etwa 20 Kinder regelmäßig teilnehmen und teilweise zwei Gruppen gebildet werden.

Zu Beginn jedes Schuljahres erlernen neue AG-Teilnehmer die Grundlagen des königlichen Spiels, während erfahrene Spieler mit motivierenden Aufgaben ihre Fähigkeiten ausbauen.
Ein fester Bestandteil der AG sind auch Turniere, die sowohl intern als auch gegen Schüler anderer Gemeinden ausgetragen werden. So nahmen unsere Schachkinder regelmäßig an den Schulschachmannschaftsmeisterschaften teil. Besonders erfolgreich war dort 2018 die von Herrn Keitel mit viel Sachverstand zusammengestellte und besonders trainierte Mädchenmannschaft, die sowohl auf nordbadischer wie auch auf badischer Ebene erste Plätze gewann und sogar an der deutschen Meisterschaft teilnahm.

Günter Keitels Abschied von der Schach-AG bedauern wir sehr und danken ihm für sein großes Engagement im Schulschach in all den Jahren.

Die Schach-AG wird im neuen Schuljahr von Frau Linse weitergeführt. Unterstützt wird sie von  Dennis Gruber, einem erfolgreichen Vereinsspieler und Schüler der Sonnenbergschule, der vor einigen Jahren bereits selbst Teilnehmer unserer Schach-AG war. 

 

Abschied Keitel

von links nach rechts: Konrektor H.-W. Pichner, Christina Linse, Günter Keitel, Dennis Gruber

 


Trainingseinheit mit Manuel Sanchez von der TSG 1899 Hoffenheim !

 

Die Hoffe-AG ist schon seit Jahren fester Bestandteil der Sonnenbergschule Angelbachtal. Die Kooperation mit der TSG 1899 Hoffenheim, ermöglicht den kleinen Fußballfans, dass sie Ihr Lieblingshobby – Fußball – ausleben können. Daher fieberten die Jungs und Mädchen der 3. und 4. Klasse dem nächsten Training entgegen. Denn am 20.02.2019 war es wieder soweit: Manuel Sanchez von der TSG übernahm eine besondere Trainingseinheit in der Sporthalle in Angelbachtal.

 

Nach einer Begrüßung und Vorstellungsrunde ging es direkt los!

 

Durch das tolle Trainings-Equipment, welches von der TSG 1899 Hoffenheim gesponsert wurde, führte Manuel (Manu!) ein spielerisches Aufwärmtraining durch. Hierbei wurden verschiedene Bälle, wie ein Tipp-Kick-Fußball, und gleichzeitig ein Handball verwendet.

Die Jungs und Mädchen der 3. und 4. Klasse durften unter Beweis stellen, ob sie multitaskingfähig sind, denn es wurde gleichzeitig Fußball UND Handball gespielt!

 

Bild 2

 

Danach ging es weiter mit dem Spiel „Zimmer aufräumen“. Zwei Teams bekamen eine gleiche Anzahl an Bällen, Schaumstoffwürfeln usw. und mussten innerhalb von 90 Sekunden ihre Spielfeldhälfte (ihr Zimmer) aufräumen, indem sie die Bälle zur gegnerischen Mannschaft schossen.

 

Bild1

 

Nach einem intensiven Minifußball-Abschlussspiel auf 4 Tore, endete die Trainingseinheit mit Manu und die Fußballer/-innen waren sehr zufrieden und ausgepowert!

 

Zur Freude der Schülerinnen und Schüler – und der Sportlehrerin - übergab Manu anschließend verschiedene Bälle und neue Fußbälle als Geschenk.

 

Gruppenfoto

 

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals ganz herzlich für diese tolle Kooperation bei der

TSG 1899 Hoffenheim bedanken!

 

Artikel: Nicole Refior, Sportlehrerin

 


 

Sonnenbergschule – kleine Schule mit gezielter Berufsorientierung in der Sekundarstufe I

 

Die Sonnenbergschule Angelbachtal bietet den Besuch der Sekundarstufe I an einer kleinen überschaubaren Haupt- und Werkrealschule an. Sie hat vorwiegend kleine Klassen und die Lehrkräfte kennen jeden einzelnen Schüler gut und können gezielt auf die jeweiligen Bedürfnisse der einzelnen Kinder eingehen. Durch das Klassenlehrerprinzip ist ein besonderes Maß an Erziehung und enger Führung der Jugendlichen möglich. Dazu gehört selbstverständlich die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Elternhaus. Die Lehrerinnen und Lehrer werden in ihrer Arbeit von einer Pädagogische Assistentin, einem Mitarbeiter im FSJ und ab dem Schuljahr 2019/20 auch von einem Schulsozialarbeiter unterstützt.

 

In ihrer Sekundarstufe I vermittelt die Sonnenbergschule eine grundlegende und erweiterte allgemeine Bildung und orientiert sich besonders an lebensnahen Sachverhalten und Aufgabenstellungen. Dabei nimmt die Förderung von praktischen Begabungen einen breiten Raum ein. Die konsequente Berufsorientierung mit zahlreichen Praktika und Betriebsbesichtigungen zielt auf einen bestmöglichen Einstieg ins Berufsleben ab. Im Anschluss an den Hauptschulabschluss, der nach Klasse 9 oder 10 abgelegt werden kann, oder den Werkrealschulabschluss nach Klasse 10 eröffnen sich den Schülern jedoch auch viele weiterführende schulische Aufstiegsmöglichkeiten bis hin zur Erlangung des Abiturs.

 

Der strukturierte Unterricht am Vormittag bietet den Kindern und Eltern Raum zur freien Gestaltung des Nachmittags. Die Sonnenbergschule bietet hier vielfältige AGs an. Auch die Einnahme des Mittagessens in der modernen Mensa ist möglich und kann dadurch Familien entlasten.

 

Die Sonnenbergschule ist bestens mit Fachräumen und Klassenzimmern ausgestattet. Derzeit finden die Umbauarbeiten für die neue Schulküche statt und im eigenen Schwimmbad wird auch in Klasse 5 und 6 Schwimmunterricht angeboten.

 

Bei Fragen zum Bildungsangebot der Sonnenbergschule in der Sekundarstufe I wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Rektor Ulrich Schwenk (Rektorensprechstunde jeweils dienstags von 14.00 Uhr bis 15.00) od. Tel: 07265/7424.

 

Auch an unserem Mitmach- und Aktionstag am Donnerstag, den 21.2.2019 von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr haben Sie Gelegenheit, sich über die Sekundarstufe I an der Sonnenbergschule zu informieren und mit Schulleitung und Lehrkräften zu sprechen.

 

Die Anmeldetermine für die Klasse 5 sind am 13.3.2019 und 14.3.2019 jeweils von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr oder nach Vereinbarung(07265/7424).

 


 Volles Haus bei

Mitmach- und Aktionstag!

Die Sonnenbergschule Angelbachtal hatte zum ersten Mitmach- und Aktionstag am 21.2.2019 eingeladen und öffnete ihre Türen für alle Eltern, Freunde und an der Schule Interessierten. Bei Spiel und Spaß hatte man Gelegenheit, die Schule, die Lehrer, Klassen- und Schulkameraden seiner Kinder und andere Eltern und Schüler näher kennenzulernen. Die Sonnenbergschüler freuten sich sehr auf ihre Gäste und bereits bei den Vorbereitungen am Vormittag kam gute Laune und Feststimmung auf.

Um 17.00 Uhr begrüßte der Chor mit zwei lustigen Liedern die zahlreich erschienenen Besucher. Frau Fröhlich informierte anschließend über den Ablauf der Veranstaltung und wünschte allen viel Spaß. Auch in einem flotten Liedbeitrag der Fünftklässler wurden die Gäste begrüßt und zum Mitmachen ermuntert.

 

Collage 1

 

Neugierig und gespannt machten sich Kinder und Eltern dann auf den Weg durch die Schule. In der Schülerbücherei wartete ein Suchspiel auf die Gäste, im Kreativraum entstanden bunte Masken, vis-à-vis im TW-Raum wurde genäht und gefilzt. Moderne Skulpturen entstanden im Technikraum, einige Instrumente konnte man im Musikraum ausprobieren und im MNT-Raum ging man der Frage nach, was in uns Menschen steckt. Dass man auch nach festen Regeln ringen und raufen kann, erfuhren die Kinder in der Aula. Hier wurden auch noch weitere interessante Spiele angeboten, die man zu zweit oder in der Gruppe spielen konnte. Im Computerraum konnte man an einem Planspiel seine Fähigkeiten als Händler unter Beweis stellen und wer im Foyer am Globus vorbei ging, hatte die Möglichkeit mittels Geocaching ein vorgegebenes Ziel zu finden. Zwischendurch unterhielt die Bläserklasse die Anwesenden mit einer Kostprobe ihres Könnens. Viel Engagement zeigten die Werkrealschüler und die SMV bei der Bewirtung der zahlreichen Gäste. Kreative Cocktails und beliebte Softdrinks waren im Angebot, duftende Hotdogs und leckere Waffeln fanden reißenden Absatz bis es schließlich hieß „Ausverkauft!“. Gerne angenommen wurde auch des Kinderschminken der Neuntklässler und in Klasse 8 rappten Pappskelette.  Verschiedene Lernspiele auf dem Laptop konnte man im Zimmer der Siebtklässler ausprobieren. Nebenan präsentierten die Sechstklässler verschiedene Sinnesstationen. „Köpfchen, Köpfchen!“ hieß es bei den Fünftklässlern, wo Knobelspiele in verschiedenen Schwierigkeitsgraden rund um das Thema „Spiegel“ auf dem Programm standen.

 

Collage 2

 

So war für Groß und Klein etwas im Angebot und gut gelaunt ging dieser Aktionstag für alle Anwesenden zu Ende. Schüler und Lehrer freuen sich schon darauf, auch im nächsten Schuljahr wieder die Türen der Sonnenbergschule zu öffnen und zum Mitmachen einzuladen!

 

Collage 3

 


Multi-Super-Zirkel

wieder in Angelbachtal


Sonnenbergschule erreicht 2. Platz beim Medienwettbewerb

 

Zum 2. Mal fanden sich am Donnerstag, den 15. November 2018, elf Mannschaften aus acht Schulen Baden-Württembergs in der Sonnenberghalle Angelbachtal ein, um sich beim Start-up-Sportprogramm  Multi-Super-Zirkel zu messen.

Mit von der Partie waren jeweils eine Mannschaft der Sonnenbergschule aus Klasse 5/6 und aus Klasse 7/8, die in den Wochen zuvor trainiert und gemeinsam ein Bewerbungsvideo für den parallel zum Sportwettbewerb ausgeschriebenen Medienpreis gedreht hatten.

Nach dem feierlichen Einmarsch der Mannschaften und der Begrüßung durch den Initiator des Multi-Super-Zirkels Norbert Rühl sowie durch den Rektor der Sonnenbergschule Ulrich Schwenk begannen die ersten Wettkämpfe.

 

Begrung

 

Vier Disziplinen waren in jeder Runde zu absolvieren, wobei die Teamleistung klar im Vordergrund vor sportlichen Einzelleistungen stand. Sowohl Mädchen wie auch Jungs konnten in den gemischten Teams um Punkte kämpfen. Bei der „Bauchmuskelfabrik“ werden die Bauchmuskeln gekräftigt, die „Beinzugmaschine“ stärkt die Beinmuskulatur und fördert die Koordination, die „Rollbrett-Rallye“ stärkt die Rückenmuskulatur während „Keep your Balance“ Gleichgewicht, Schnelligkeit und Reaktionsvermögen trainiert. Die jungen Sportlerinnen und Sportler flitzten mit den Rollbrettern um die Bänke, warfen sich im Takt die Bälle zu und täuschten blitzschnell mit den Handflächen ihre Gegner.

 

Beinzugmaschine 7 8 a

 

Keep your balance 7 8    Bauchmuskelfabrik 2 

 Rollbrettrallye 2

 

Die Ergebnisse wurden während des Wettkampfes auf Großleinwände übertragen, so dass es sowohl für Spieler als auch für Zuschauer spannend war, zu sehen, wie die Mannschaften Punkt um Punkt holten. Applaus und Anfeuerungsrufe sorgten für gute Stimmung und Bestleistungen bei den Teams.

 

 Fans    Zuschauer

Beide Mannschaften der Sonnenbergschule erreichten das Halbfinale, konnten aber nicht weiter ins Finale vorrücken. Somit freuen wir uns über zwei dritte Plätze und einen spannenden Tag mit jeder Menge Spaß und Fitness.

 

Mannschaftsfoto

 

Die Disziplin und Anstrengung beim Drehen unseres coolen Kurzvideos hat sich ausgezahlt. Wir dürfen stolz auf den 2. Platz beim Medienwettbewerb sein!

Ergebnisse Multi-Super-Zirkel 2018

 Medienpreis

 

Sportwettbewerbe
Klassenstufe 5/6
1. Platz Kraichgau-Realschule Sinsheim
2. Platz Michael-Beheim-Schule Obersulm
3. Platz Sonnenbergschule Angelbachtal
3. Platz Dammrealschule Heilbronn

Klassenstufe 7/8
1. Platz Hilda-Gymnasium Pforzheim
2. Platz Wilhelmi-Gymnasium Sinsheim
3. Platz Sonnenbergschule Angelbachtal
3. Platz Gemeinschaftsschule Karlsbad-Waldbronn

Medienpreise
1. Platz Hilda-Gymnasium Pforzheim
2. Platz Sonnenbergschule Angelbachtal
3. Platz Dammrealschule Heilbronn
3. Platz Wilhelmi-Gymnasium Sinsheim


Anlässlich des 50jährigen Schuljubiläums wurde eine Festschrift herausgegeben.


In dieser Festschrift ist der geschichtliche Überblick der Schule in Angelbachtal sowie zahlreiche Bilder vom Bau der Sonnenbergschule 1965 enthalten.


Ferner stellen sich alle Schulklassen namentlich mit Bildern vor.


Diese Broschüre ist eine interessante Dokumentation der letzten 50 Jahre und des momentanen Schulgeschehens. Die gebundene Festschrift (104 Seiten) ist im Sekretariat der Sonnenbergschule und beim Bürgerbüro Angelbachtal zu einem Preis von 3,00 € erhältlich.
 

Rektorensprechstunde

Rektoren-
sprechstunde
für
Eltern und Schüler

dienstags,
14.00 - 15.00 Uhr
(nach Vereinbarung)

Tel: 07265 / 7424
E-Mail: schwenk@
sonnenbergschule.com

Datenschutz

Terminvorschau

09 Sep 2019
GLK
11 Sep 2019
Unterrichtsbeginn
14 Sep 2019
Gottesdienst zur Einschulung
14 Sep 2019
Einschulungsfeier
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok