Welche Schule für mein Kind?

 

Nachstehender Link verweist auf einen Info-Film des Landes Baden-Württemberg zu den auf der Grundschule aufbauenden Schulen.

 

Link   Info-Film des Kultusministeriums

 

Hier finden Sie weitere Infos zum Thema:

 

Link   Kultusministerium - Welche Schule für mein Kind?


 

Nachstehender Link verweist auf einen Schreiben des Kultusministeriums zum Thema Absonderung und Testung bei Corona.


Link   neue Bestimmungen Absonderung und Testung

 


Endlich wieder Weihnachtsmarkt mit musikalischen Klängen

 

 

Am Sonntag, den 27.11.2022 war nicht nur erster Advent. Nach langer Corona-Pause hatten einige Schüler der Sonnenbergschule endlich wieder die ehrenvolle Aufgabe den Angelbachtaler Weihnachtsmarkt zu eröffnen. Mit besinnlichen und traditionellen Klängen stimmten sie ihre Zuschauer in der weihnachtlich glänzenden Sonnenberghalle auf die Adventszeit ein.
Unsere Schüler der Bläserklasse (Klasse 4) und der Chor (Klasse 2-4) traten zum ersten Mal in diesem Schuljahr gemeinsam auf und durften zeigen, was sie die letzten Wochen gelernt hatten.

 

 

IMG 0406

 

 

Den Anfang machten sie gemeinsam. Das Lied „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ erklang von 4 Instrumentalisten und 30 Sängern und Sängerinnen. Anschließend wechselten sich die Gruppen mit ihren musikalischen Beiträgen ab.
Die Musiker der Bläserklasse 4 brachten ihre Gäste gekonnt bei Weihnachtsliedern wie „Jingle Bells“ und „Lasst uns froh und munter sein“ zum Mitsingen und gaben das Lied „A, a, a, der Winter der ist da“ zum Besten. Außerdem hatten sie noch „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ als mehrstimmiges Lied dabei und verwöhnten dabei ihr Publikum mit wohlklingenden Tönen.

 

 

Bläser

 

 

Der Chor stimmte mit einem Lied zum ersten Advent und einigen Liedern über das Licht, wie „Singen wir im Schein der Kerzen“, „Lichterkinder“ und „Ein Licht leuchtet auf in der Dunkelheit“ in die schönste Zeit des Jahres ein. Begleitet wurden sie dabei an der Gitarre von Leyla und am Keyboard von Chiara. Außerdem sangen die Schüler mit passender Bewegung das Lied „In der Weihnachtsbäckerei“. Auch sie wurden mit viel Applaus von ihrem Publikum belohnt.

 

 

Chor

 

 

Zum Schluss konnte man noch einmal die Power beider Gruppen bewundern. Sie sangen und spielten gemeinsam das Lied „Alle Jahre wieder“. Nach tobendem Applaus und vielen Zugabe-Rufen sogar gleich nochmal. Vielen Dank an das tolle Publikum bestehend aus Eltern, Verwandten, Freunden und Besuchern des Weihnachtsmarktes. Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit und freuen uns darauf sie bei einem unserer weiteren Auftritte begrüßen zu dürfen.


Vorlesetag an der Sonnenbergschule

 

Am Freitag, den 18. November fand der alljährliche Vorlesetag an der Sonnenbergschule Angelbachtal statt. Hierbei besuchten die Schüler der Werkrealschule die Schüler der Grundschule und lasen eine Geschichte vor. Da Corona in den letzten Jahren einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte, war die Freude groß, dass es dieses Jahr wieder möglich war.

 

IMG 0377


Die Auswahl der Bücher war vielfältig und bunt gemischt. Die 1. Klassen haben

die bekannten Kinderbücher Pippi Langstrumpf und Räuber Hotzenplotz vorgelesen bekommen, während die 4. Klassen das „Neinhorn“ hörten. Außerdem bekamen die 3. Klassen das Buch „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“ vorgelesen. Tatsächlich waren einige Schüler so motiviert, dass sie das Buch am Wochenende zu Ende lasen. Für die Zweitklässler wurde das "Weihnachtsmann-Komplott" von Ute Krause ausgewählt. 

 

IMG 0391

 

Eine besondere Rolle erhielten die ukrainischen Schüler der Werkrealschule: Sie machten sich auf den Weg zu den ukrainischen Schülern der Grundschule und haben ukrainische Märchen vorgelesen. Ein kleines Stück Heimat konnte so beiden ermöglicht werden.

 

IMG 0384


Danach wurde sich herzlich bedankt und applaudiert. Der gemeinsame Vorlesetag von Grund- und Werkrealschule war somit ein voller Erfolg. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

 

2022 11 18 Vorlesetag1 


Firma
AKO Kunststoffe Alfred Kolb GmbH
zu Besuch an der Sonnenbergschule

 

 

Am 27.10.2022 waren Frau Antje Lukas und Herr David Koop (Azubi) von der Firma AKO Kunststoffe  Alfred Kolb GmbH zu Besuch in der 9 und 10. Klasse der Sonnenbergschule Angelbachtal. Die Firma hat ihren Sitz in Hoffenheim und ist seit Jahren im Bereich Kunststoffspritztechnik etabliert. Sie hat etwa 200 Mitarbeiter und bildet derzeit 23 Auszubildende aus.

 

 

 IMG 20221027 083402    IMG 20221027 083344

 

 

Frau Lukas ist Ausbilderin und sucht mit ihrem Azubi David sehr engagiert die Schulen vor Ort auf, um ihre Firma vorzustellen. Da viele Schüler nach ihrem Schulabschluss eher einen weiteren schulischen Bildungsweg einschlagen wollen und das Handwerk hierdurch „auf der Strecke“ bleibt, möchten sie überzeugen, dass das Handwerk für viele eine zukunftsweisende Alternative darstellen kann. Zumal im 1. Ausbildungsjahr schon ein ansprechendes Ausbildungsgehalt bezahlt wird.

 

 

IMG 20221027 083534

 

 

Den Schülerinnen und Schülern wurden Werkstoffe ausgeteilt. So konnten sie praxis- und handlungsorientiert herumexperimentieren. Hochmotiviert steckten sie die einzelnen Komponenten zusammen. Nachdem sie noch erfuhren, in welchen Alltagsgegenständen diese Kunststoffe enthalten sind, war bei dem einen oder anderen das Interesse geweckt.

 

 

IMG 20221027 083854

 

 

In einer abschließenden Frage- und Antwortrunde konnten die Schüler dann Fragen stellen, die sehr geduldig beantwortet wurden.

 

 IMG 20221027 085238    IMG 20221027 083654

Interessierte können am 12.11.2022 von 13 – 16 Uhr zu einem Kennenlerntag nach Hoffenheim kommen. Sie erwartet eine Führung durch den Betrieb und Einblicke in vier von insgesamt fünf Ausbildungsberufe/Berufsbilder: Werkzeugmechaniker Formteile, Industriemechaniker Instand-haltung, Fachkraft für Lagerlogistik, Verfahrensmechaniker für Kunststoff/Kautschuktechnik Formteile. Außerdem bekommen sie die Möglichkeit, Fragen direkt an die Azubis und Ausbilder zu stellen.

Diese Vorstellung war sehr gelungen und es fanden sich vier interessierte Schülerinnen und Schüler, die am 12.11.2022 mit ihren Lehrerinnen Frau Kegel-Munz und Frau Refior zum Kennenlerntag gehen werden.

Bei der Firma AKO möchten wir uns noch herzlich bedanken.

Kegel-Munz/Refior

 

 

IMG 20221027 100502


Mit dem Förster durch den Wald!

 

Am 5.Oktober 2022 machten die Klassen 5 und 6 mit ihren Lehrerinnen Frau Heger und Frau Linse einen Spaziergang in den Angelbachtaler Wald. Dort waren sie mit Revierförster Bernd Niederer verabredet.
Nach der Begrüßung konnten es die Kinder kaum erwarten, dem Förster eine Menge Fragen über den Wald, seine Bäume, die Holzwirtschaft, die Tiere im Wald und die Aufgaben eines Försters zu stellen. Kindgerecht und verständlich beantwortete Herr Niederer alle Fragen der Schülerinnen und Schüler.

 

 

IMG 0344

 


Danach teilten sich die Klassen auf. Eine Gruppe erkundete mit der jeweiligen Lehrerin den Wald, sammelte Blätter und hielt nach Pilzen Ausschau. Die andere Gruppe durfte mit dem Förster bei den gerade stattfindenden Waldarbeiten zuschauen. Und da gab es eine Menge zu sehen!

 

 

IMG 0350 Zuerst erklärten die Waldarbeiter den Kindern, wie ein Baum richtig gefällt wird. Man muss nämlich gut abschätzen können, in welche Richtung der Baum fallen wird, um Gefahren zu vermeiden.

 

 

 

 

 

 

Zuerst wirdIMG 0354 ein Fallkerb in den Stamm gesägt, dann auf der anderen Seite ein großes Stück eingesägt. Damit der Baum dann auch in die richtige Richtung umfällt, wird noch ein Keil auf der angesägten Seite in den Stamm geklopft.

 

Gespannt und beeindruckt beobachteten die Schüler, wie der Baum exakt in die gewünschte Richtung umstürzte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


An diesem Tag hatten wir sogar noch die Gelegenheit, zwei Pferden zuzuschauen, die die gefällten Bäume aus dem Wald transportierten. Das machten diese kraftvollen Tiere sehr geschickt und man staunte, wie sicher sie sich auf

dem holprigen Waldboden fortbewegten.

 

IMG 0364teil

 

Wir erfuhren auch, dass das „Rücken“ (so nennt man den Abtransport der gefällten Bäume) mit den Pferden viel schonender für den Waldboden ist und nicht so breite Wege benötigt werden.

Nach einer Vesperpause wechselten die Gruppen, so dass alle Schüler die Baumfällarbeiten erleben durften.
Wir bedanken uns sehr herzlich bei Herrn Niederer und den Waldarbeitern, die uns ihre spannenden Aufgaben im Wald näher brachten.       

 

IMG 0336

 


Traum - ähh, kaum zu glauben, aber wahr, die neuen Erstklässler sind da!


Am 17.9.22 fand in der Sonnenberghalle die Einschulung unserer neuen Erstklässler statt. Nach zwei Jahren Corona-Beschränkungen durfte endlich wieder eine Feier in großem Rahmen und mit vielen Gästen stattfinden.

2022 09 17Einschulung Klasse1 1 

Vor vollem Haus begrüßte unsere Konrektorin Frau Fröhlich die Erstklässler und alle Gäste. Mit dabei hatte sie den Hasen „Nobbi“, der mit seinen Geschichten den Kindern Mut machen sollte.

 

Im Anschluss wünschte Herr Bürgermeister Werner den Kindern alles Gute für ihren Schulanfang.

 

Mit dem Theaterstück „Traum zu glauben“ wollten die Zweitklässler den Kindern die Angst vor der Schule nehmen. Dabei ging es um einen Erstklässler namens Maxi, der vor seinem ersten Schultag vor Aufregung nicht schlafen konnte. Plötzlich erschien mit einem Trommelschlag ein riesiges „Trollomobil“ in Form eines Schulranzens in seinem Zimmer.  In diesem Trollomobil reisten sechs Trolle aus dem fernen Trolland an, um Maxi an seinem großen Tag beizustehen. Die lustigen Trollsockenpuppen mit ihren witzigen Frisuren beantworteten Maxis Fragen mit Hilfe von eingängigen Raps und Liedern und vertrieben damit seine Unsicherheit.

 

2022 09 17Einschulung Klasse1 24

Schaff ich das alles? Bin ich in der Schule überhaupt etwas Besonderes? Bin ich denn da ganz alleine?

Am Ende war sich Maxi sicher: „Ich bin wie ich bin und ich kriege das hin!“

 

 

Damit sich alle neuen Erstklässler immer an dieses Motto erinnern, bekamen sie noch ein Trollgrüßchen in Form eines kleinen Schlüsselanhängers.

 

 

2022 09 17Einschulung Klasse1 2 

Schließlich traten die Erstklasslehrerinnen auf die Bühne und nahmen ihre Erstklässler klassenweise in Empfang. Im Klassenzimmer erwartete sie nun ihre erste Unterrichtsstunde, während die Eltern bei Kaffee und Kuchen verweilen konnten.

 

 

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an die Kinder, Eltern und Lehrerinnen der vierten Klassen, die die Bewirtung übernahmen.

 

2022 09 17Einschulung Klasse1 6


 

 


„Drittklässler machten mit beim World Cleanup Day“

 

Am 17. September fand weltweit der World Cleanup Day statt. Zum ersten Mal nahmen auch Klassen der Sonnenbergschule teil, um durch eine kleine Aktion etwas zum Umweltschutz beizutragen.

 

Gut gerüstet marschierten die Klassen 3a, 3b und 3c mit ihren Klassenlehrerinnen schon am Tag zuvor in verschiedene Richtungen los, um in Angelbachtal die Gehwege, den Wegesrand und teilweise auch die Straßen vom Müll zu befreien. Mit Mülltüten und Handschuhen, zum Teil auch mit Greifzangen bewaffnet, machten sich die Kinder voller Elan ans Werk.

 

Neben Mundschutz-Masken und unendlich vielen Zigarettenstummeln und Glasscherben kam auch manch kurioser Fund zum Vorschein. Da gab es zum Beispiel den skelettierten Igelkopf oder auch eine Pferdescheuklappe, so wie Gläser und unterschiedliche Flaschen im Gebüsch neben dem Parkplatz. Unzählige Male bückten sich die Kinder, so dass sich nach und nach die Tüten mit achtlos weggeworfenen Dingen füllten.

 

Bald ging es auch schon wieder zum gemeinsamen Treffpunkt der drei Klassen beim Spielplatz Dorfmitte. Dort konnten sich die Schülerinnen und Schüler ausruhen und etwas trinken oder essen. Gegenseitig wurden die Müllsäcke bestaunt, die zuletzt auch in der Schule gewogen wurden.

 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Angelbachtal hat an den Stellen, an denen wir gesammelt haben, nun rund 15 kg weniger Müll.  Aber auch in anderer Hinsicht ist das Ergebnis beachtlich. Auch wenn jede Klasse nun jeweils einen Müllsack mit Unrat füllen konnte, so ist es doch deutlich weniger, als wir vielleicht erwartet hatten.

Nach einem gemeinsamen Gruppenbild machten wir uns auf den Rückweg zur Schule, wo auch alle stolz die erste Schulwoche beendeten.



2022 09 16 WorldCleanupDay 12

Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 a, b und c blicken auf eine saubere Zukunft


Herzliches Willkommen der neuen Fünftklässler


Zur Einschulung der neuen Fünftklässler der Sonnenbergschule am 15.9.2022 haben sich die Sechstklässler einiges einfallen lassen. Den Anfang machte eine Tanzgruppe mit einer flotten Darbietung zum Lied „Ist da jemand?“ von Adel Tawil.

 

Tanz

 

Frau Fröhlich

Anschließend begrüßte Konrektorin Frau Fröhlich die Neulinge ganz herzlich und gab schon einige Einblicke, was die Werkrealschüler in der Sonnenbergschule erwartet.

 

 

 

 

Bei einem Cup-song bewiesen die Sechstklässler eine Menge Rhythmusgefühl und unterhielten die anwesenden Fünftklässler und Eltern bestens.

 

Cup Song

 

Frau Brecht

Schulsozialarbeiterin Frau Brecht ergriff danach das Wort, beschrieb ihre Rolle an der Sonnenbergschule und stellte die Aufgaben der Schulsozialarbeit den Schülern vor.

 

 

 

 

 

Mit lustigen Sketchen lockerten einige Schüler die Veranstaltung auf und zauberten den Anwesenden ein Lachen auf die Lippen.

 

Sketch                Sketch 2

Dass Schule mehr ist als büffeln und streben, besangen die Sechstklässler danach im Chor. Für ihre gelungenen Aufführungen, die von den Lehrerinnen, Frau Seitz, Frau Linse und Frau Heger, einstudiert wurden, ernteten die „Großen“ begeisterten Applaus.  

 

Chor

 

Schließlich bat die neue Klassenlehrerin, Frau Heger, die Fünftklässler auf die Bühne und überreichte ihnen Schultütchen, auf denen kleine Briefumschläge mit guten Wünschen der Sechstklässler zum Schulanfang klebten.

 

Frau Heger Frau Heger gab ihren neuen Schülern folgenden Ratschlag für das neue Schuljahr mit: Fehler machen ist erlaubt. Wichtig ist nur, dass man aus diesen Fehlern lernt.

Dann gab es noch eine große Schultüte, die in den folgenden Schultagen gemeinsam mit der 6. Klasse geleert werden darf.

 



Endlich wieder ein Bäckereiverkauf in der Sonnenbergschule Angelbachtal

Backstand klein

 

„Es liegt was in derLuft, ein ganz besonderer Duft… es riecht herrlich nach Frischgebackenem!“

Nach langer Zeit findet ab dem neuen Schuljahr 2022/2023 wieder ein Bäckereiverkauf während der großen Pause statt.

Susan und Boris aus dem Backladen „Herzenssache“ Waldangelloch bieten hier vielerlei Köstlichkeiten an.

Von süßen Backwaren als „Nervennahrung“ bis „Backwaren ohne Schnick-Schnack“ gibt es an Aktionstagen auch die heiß begehrten Putenschnitzelbrötchen.

Damit der Durst gestillt wird, gibt es on top Wasser, Apfelschorle, Durstlöscher und Caprisonne.

Bis zu den Sommerferien finden bereits jetzt schon drei Verkäufe pro Woche statt, und zwar zunächst montags, mittwochs und donnerstags.
Natürlich muss man rausfinden, was die Schülerinnen und Schüler der Grundschule sowie der Werkrealschule gerne in der Pause essen möchten, damit das Angebot auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen zugeschnitten werden kann.


 

erste Kundin klein

Erste Kundin: Verbindungslehrerin Frau Refior testet gleich das leckere Angebot!


Schuljahr klang mit Sport und Grillfest aus

 

Der Dienstag vor den Sommerferien begann sportlich für unsere WerkrealschülerInnen.
Zunächst traf man sich in der Sonnenberghalle zur Begrüßung und gemeinsamen Aufwärmübungen, angeleitet von den Sportlehrern Frau Refior und Herr Huschka. Dies machte allen gleich ganz viel Spaß. 

 

IMG 9689
 
        IMG 9685
 

Danach begann der sportliche Wettbewerb der Werkrealschulklassen.

Acht Stationen, vorwiegend mit Diszipinen der Leichtathletik, waren auf dem Schulhof und in der Sporthalle aufgebaut.
Man konnte sein Können im Weitsprung, Hochsprung, Sprint, Weitwurf, Bierdeckel-Frisbee, Torwandschießen und in Zielwürfen beweisen.

 

 IMG 0042    IMG 9821 
     
 IMG 9706       IMG 9770

 

 

Das machte den Kindern sehr viel Freude und stärkte das Gemeinschaftsgefühl der einzelnen Klassen, denn man sammelte ja die Punkte für seine Klasse.

Alle Klassen zeigten eine tolle Leistung und trieben sich gegenseitig zu Höchstleistungen an. Schließlich hatten die Achtklässler ganz knapp die meisten Punkte erreicht und wurden Sieger des Tages! Die tolle Leistung wurde mit einem neuen Klassenspiel prämiert, das heißt die Klasse darf sich einen Sportgegenstand selbst auswählen. Aber auch die restlichen Teilnehmerinnen gingen nicht leer aus und wurden mit einer Medaille für den Einsatz belohnt.

 

 

20220726 111259

 

 

So viel Sport machte natürlich auch hungrig und deshalb schmeckten die Würstchen, die im Anschluss gegrillt wurden nochmal doppelt so gut.

Viele SchülerInnen hatten leckere Salate mitgebracht, für Grillgut und Brötchen sorgte die SMV, die das Grillfest auch organisiert hatte.

Mit diesem gelungenen Tag fand das Schuljahr für unsere Werkrealschule einen gemütlichen Abschluss, bei dem die Schule endlich mal wieder in größerer Gemeinschaft feiern durfte.

 

 

20220726 113854 Kopie         20220726 113944 Kopie 


Feierliche Abschlussfeier des Schuljahres 2021/22

 

Mit großen Emotionen haben sich am Donnerstag den 14.07.2022 die Abschlussklassen 9 und 10 von der Sonnenbergschule verabschiedet. In Klasse 9 haben insgesamt 15 Schülerinnen und Schüler den Hauptschulabschluss erlangt. In Klasse 10 waren es 11 Schülerinnen und Schüler, die den Werkrealschulabschluss erreicht haben.

 

Moderatoren

 

Nachdem die abendliche Feier von den Moderatoren Damian Kroszkinski und Orkina Aho eröffnet wurde, richteten sich die Ehrengäste mit Dankesworten von Konrektorin Frau Fröhlich, Bürgermeister Herr Werner, und für die Eltern Frau Beyer und Frau Guggolz an die Abschlussklassen.

 

 

Fröhlich


werner

 

beyer

 

guggolz

 


nagham

Es folgte die Schülersprecherin Nagham Mackh mit einer beeindruckenden Rede. Mit klug gewählten Worten und tiefgründigen Gedanken wünschte sie den Schülerinnen und Schülern aus Klasse 9 und 10 alles Gute für ihre Zukunft: „Das Spiel des Lebens geht jetzt los, spielt fair, passt auf euch auf und verzagt nicht, wenn ihr mal das Tor nicht trefft.“


Anschließend sorgten Naile Dirican und Melissa Koszt mit der Durchführung und Moderation von verschiedenen Minispielen für Abwechslung und Unterhaltung. Dort mussten ausgewählte Lehrerinnen und Lehrer und auch mutige Eltern und Großeltern in Quizspielen und sportlichen Herausforderungen gegen Schülerinnen und Schüler antreten und ihr Können beweisen.

 

 

spiel 1         IMG 9221
 spiel 2  spiel 3

 

 

Melissa und Naile waren es dann auch, die sich mit lieben und berührenden Worten bei ihren Lehrern und vor allem bei der langjährigen Klassenlehrerin Frau Raber für die gemeinsame Zeit, die aufgebrachte Geduld und die Unterstützung bedankt haben.

 

 

 

naile und Melissa


 

raber

Melissa und Naile waren es dann auch, die sich mit lieben und berührenden Worten bei ihren Lehrern und vor allem bei der langjährigen Klassenlehrerin Frau Raber für die gemeinsame Zeit, die aufgebrachte Geduld und die Unterstützung bedankt haben.

In der anschließenden Pause wurden die Gäste von Schülern der Klasse 8, Elternsprecherin Frau Guggolz und ihrer Klassenlehrerin Frau Kegel-Munz vorzüglich mit Speisen und Getränken versorgt.

 

Klasse 8


Nach der Stärkung und Erfrischung ging die Feier dann zum finalen Akt über. Klasse 10 forderte das gesamte Publikum in einem kurzweiligen Quizduell heraus.

 

 


mike

Die Eltern der Klasse 10 mussten gegen die Eltern der Klasse 9 antreten, um

herauszufinden, wer die klügeren Eltern hat. In einem knappen Duell konnten sich schließlich die Eltern der Zehntklässler durchsetzen.

 
               

gent

                        

Publikum

 

 

elif und zara

Anschließend wagten die Schüler Zara Bagatur und Elif Asani einen satirischen Rückblick auf ihre Schulzeit, in dem sie sich selbst aber auch die Lehrer auf die Schippe nahmen.

 

 


youssef

Besonders emotional wurde es dann, als sich Youssef Klzieh spontan dazu entschied auf die Bühne zu gehen und sich persönlich für die Zeit an der Schule bedankte. Er ging darauf ein wie schwer sein Start nach der Flucht aus Syrien und Ankunft in der Sonnenbergschule war und wie froh er ist wie er hier angenommen und unterstützt wurde.

 

 


huschka

Sichtlich gerührt kam dann noch der Klassenlehrer Herr Huschka auf die Bühne und bedankte sich für die gemeinsamen zwei Jahre. Er betonte die überwunden Schwierigkeiten und fand durchaus auch mahnende Worte für die Schülerinnen und Schüler. Sie sind jetzt frei und können selbst entscheiden, was sie tun wollen. Diese Freiheit sollen sie nutzen und mit Leidenschaft ausfüllen.


Beendet wurde der Abend traditionell mit der feierlichen Zeugnisübergabe. Stolz und glücklich nahmen die Schülerinnen und Schüler ihre Abschlusszeugnisse entgegen und ernteten den verdienten Applaus.

Die Sonnenbergschule wünscht allen Absolventen alles Gute für die Zukunft und viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg.

 

 

klasse 9 1

 

 

Klasse 10

iPads unterstützen die Arbeit an der Sonnenbergschule


Digitalisierung entwickelt sich an Angelbachtals Schule weiter

 

Bereits vor zwei Jahren wurde die Sonnenbergschule in Angelbachtal mit ersten Tablet-PCs ausgestattet. Schnell haben sich Lehrkräfte und Schülerschaft mit den Geräten angefreundet und sich inzwischen mit ihren vielfältigen Möglichkeiten vertraut gemacht. So wird einerseits die Arbeit der Lehrenden weiterentwickelt, andererseits profitieren auch die Schülerinnen  und Schüler von neuen Lernformaten.

 

Die Klassenzimmer der Werkrealschule sind alle bereits mit Beamer, Apple-TV und Soundbar ausgestattet, so dass auf einfache Weise mit den iPads Lernmaterialien zur Verfügung gestellt werden können. Damit ersetzt das iPad den Tageslichtprojektor, das Episkop, den CD-Player und auch den Videorecorder.

Huschka klein

Auch ein Tafelbild kann leicht vorbereitet

werden. Zudem können Schülerarbeiten und andere Dokumente schnell und unkompliziert für die ganze Klasse sichtbar gemacht werden.

 

Aber auch die Schülerinnen und Schüler selbst sind schnell in der Lage, ihre Arbeitsergebnisse der Klasse zu präsentieren.

 

Mit speziellen Programmen können die Lernenden individuell und differenziert den Schulstoff üben. Gerne arbeiten sie mit Quizformaten wie Kahoot oder Quizlet, aber auch Apps für bestimmte Fächer, wie beispielsweise Geogebra oder Vokabelspiele motivieren die Jugendlichen.

 

 

Mathe mit iPad klein

 

Jedoch nicht nur zum Üben kommt das iPad zum Einsatz, auch kreative Arbeiten kann es unterstützen. Lernvideos und Trickfilme sind leicht realisierbar, elektronische Bücher können gestaltet werden und mit verschiedenen Zeichenprogrammen und der Kamera können bildnerische Arbeiten angefertigt werden. Dabei sind die Schülerinnen und Schüler hoch motiviert, wenn es darum geht, eigene Ideen umzusetzen.

Die schnelle Internetverbindung der Sonnenbergschule erlaubt jederzeit auch, mit den iPads auf die Lernplattform Moodle zuzugreifen, die in Angelbachtal genutzt wird.

Mit Fertigstellung und Freigabe unseres Medienentwicklungsplans ist für die Zukunft noch eine Erweiterung der Ausstattung vorgesehen, so dass auch die Klassenzimmer der Grundschule sowie alle Fachräume über Beamer, Apple-TV und Soundbar verfügen werden. Ebenso sollen noch weitere Tablets angeschafft werden. In diesem Zusammenhang wird unser Server erneuert und unsere PC-Räume mit jeweils 21 Arbeitsstationen neu ausgestattet.

So kann die Schülerschaft der Sonnenbergschule auch künftig mit zeitgemäßer Ausstattung lernen.


wahr oder falsch 2 klein


Fit for future
- Berufliche Orientierung stärken –
in der Sonnenbergschule Angelbachtal

 

Am Dienstag, den 02.06.2022 führte die 8. Klasse der Sonnenbergschule Angelbachtal eine Ausstellung mit Präsentation über ihr zweiwöchiges Berufspraktikum durch.

 

Eingeladen waren von der Agentur für Arbeit Frau Hitzelberger, die Klasse 7 mit ihrer Klassenlehrerin Frau Wirth sowie die Ansprechpartnerin für Berufsorientierung der Sonnenbergschule, Frau Refior.

 

Die Plakatgestaltung sowie die Präsentationen durch die Achtklässler, stellten sich äußerst interessant dar, da die Auswahl der Praktikumsstellen vielfältig war: Von „Verwaltungsfachangestellte(r)“, KfZ-Mechatroniker(in), Friseur(in), Erzieher(in), Metallbauer(in), Raumausstatter(in), Tiermedizinischer Fachangestellte(r), Einzelhandelskauffrau/-kaufmann , etc. fand man viele interessante Berufsfelder. Zahlreiche Praktikumsstellen waren sogar direkt im Ort vorhanden.

 

 

Gruppenfoto mit Lehrerin klein

Die Achtklässler mit Frau Hitzelberger und Klassenlehrerin Frau Kegel-Munz vor ihren Plakaten 

 

Nach der Präsentation der 8.-Klässler kamen viele Fragen von der siebten Klasse auf. Diese konnten die Schülerinnen und Schüler direkt im Anschluss stellen. Zeit war auch für 4-Augen-Gespräche mit den jeweiligen Achtklässlern.

 

 

Anna beim Vortrag klein

Schülerin berichtet über ihre Erfahrungen im Praktikum

 

„Fachkräftemangel in Deutschland!“, „Wir alle brauchen Perspektiven!“, „Handwerker dringend gesucht!“

 

In den letzten Jahren und in der Gegenwart findet man diese reißerischen Schlagzeilen in den Medien sowie in den Printmedien. Klar ist, die Chancen, auf einen Ausbildungsplatz sind derzeit sehr gut, da die Bandbreite der angebotenen Berufe und das Ausbildungsplatzangebot sehr groß ist - nicht nur im Handwerk. Grund dafür ist, dass viele Schüler nach dem Hauptschulabschluss die Mittlere Reife absolvieren oder noch studieren möchten.

 

Dass aber das Ausbildungsplatzspektrum sehr groß ist und es viele Ausbildungsberufe gibt, die wenig oder gar nicht bekannt sind, wissen wenig Jugendliche. Um die Vorurteile zu beseitigen, und das Spektrum aufzuzeigen, haben sich die Schulen zum Ziel gesetzt, die Schüler hier zu unterstützen. Mittlerweile gibt es vielfältige Aktionen in Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Handwerk. Ziel ist es, für die Schüler eine geeignete Ausbildungsstelle zu finden.

 

Die Sonnenbergschule in Angelbachtal hilft schon seit jeher bei den wichtigsten Entscheidungen im Leben eines jungen Menschen, bei seiner Berufswahl, da die Berufliche Orientierung bereits fest im Schulcurriculum verankert ist. Dies beginnt mit Praktikumstagen ab Klasse 6, wo beispielsweise der bekannte Boys-and Girlsday durchgeführt wird, gefolgt von einer Woche Praktikum in Klasse 7, zwei Wochen in Klasse 8 und wieder einer Woche in Klasse 9.

 

Ebenso steht Frau Hitzelberger von der Agentur für Arbeit einmal pro Woche direkt an der Schule zur Verfügung, um den Schülerinnen und Schülern bei den weiteren Zukunftsplanungen unter die Arme zu greifen.

Denn, eine Perspektive entsteht dann, wenn der Grundstein in der Schule gelegt ist.

 

Frau Hitzelberger kleinFrau Hitzelberger hatte Informationsmaterial dabei


 

50 Jahre Angelbachtal


 

Ein Videogruß der Sonnenbergschule an die Gemeinde Angelbachtal

 

 

 

 

 


„Lernen mit Rückenwind“

 

Mit dem neuen Schulhalbjahr startete auch das vom Land Baden-Württemberg angebotene Förderprogramm „Lernen mit Rückenwind“ an der Sonnenbergschule. Hierdurch sollen pandemiebedingt entstandene Lernrückstände aufgearbeitet werden. Für die Durchführung konnten wir Frau Klemke und Frau Bechtold gewinnen, die uns hierbei gerne unterstützen.

Schülerinnen und Schüler unserer Klassen 5, 7 und 10 haben die Gelegenheit in kleinen Gruppen an diesem Programm teilzunehmen. In 1-2 Schulstunden pro Woche werden die Jugendlichen vorwiegend in den Fächern Deutsch und Mathematik unterstützt. Eine enge Abstimmung mit den Klassen- und Fachlehrkräften ist dabei gegeben, damit die Förderung möglichst passgenau und zielorientiert durchgeführt werden kann. 


Rückenwind Foto 1.klein


Hausaufgabenbetreuung
in der Werkrealschule
kommt prima an!


„Das bringt extrem viel!“, „So bekomme ich alle Aufgaben erledigt!“, „Einfach gut!“, so klingen die Aussagen zur Hausaufgabenbetreuung an der Sonnenbergschule, die im Schuljahr 2021/2022 erstmals für die Klassen 5 und 6 stattfindet.

 

Vielen Kindern fällt es leichter, in einer Gruppe mit anderen die Hausaufgaben zu erledigen, als sich allein zu Hause hinzusetzen. Sie freuen sich auf das Arbeiten mit unseren zuverlässigen Betreuern, die ihnen bei Schwierigkeiten weiterhelfen können.

 

Auch die Klassenlehrer sind froh, dass die Hausaufgaben vollständig und zuverlässig erledigt werden. Für die Schülerinnen und Schüler sind wiederholende und vertiefende Übungen unerlässlich und führen zu sichtbarem Lernerfolg.

 

Die Hausaufgabenbetreuung ist ein Wahlangebot, so dass die Eltern individuell entscheiden können, ob ihr Kind besser zuhause oder in der Betreuung seine Aufgaben erledigen soll. Somit stellt dieses Angebot eine ideale Ergänzung zu unserer Werkrealschule als Halbtagesschule dar.


Hausaufgabenbetreuung klein

 


LRS-Förderung in der WRS

 

 

Sonderförderung bei Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)


In den Klassenstufen 5 und 6 bieten wir für lese- und rechtschreibschwächere Schülerinnen und Schüler eine Sonderförderung mit speziellen Übungsstunden durch eine ausgebildete Lehrkraft.

 

Durch intensives Training und regelmäßige Übungen gelingt es immer besser, Rechtschreibphänomene zu erkennen und Schreibregeln anzuwenden.

Ansprechpartner ist hierfür Frau Wirth, die durch Schreibproben und Testungen individuelle Förderaufgaben für die Schülerinnen und Schüler zusammenstellt.

 

 

2022 02 02 LRS

 


Anlässlich des 50jährigen Schuljubiläums wurde eine Festschrift herausgegeben.


In dieser Festschrift ist der geschichtliche Überblick der Schule in Angelbachtal sowie zahlreiche Bilder vom Bau der Sonnenbergschule 1965 enthalten.


Ferner stellen sich alle Schulklassen namentlich mit Bildern vor.


Diese Broschüre ist eine interessante Dokumentation der letzten 50 Jahre und des momentanen Schulgeschehens. Die gebundene Festschrift (104 Seiten) ist im Sekretariat der Sonnenbergschule und beim Bürgerbüro Angelbachtal zu einem Preis von 3,00 € erhältlich.
 

Bäckerverkauf

Verkauf von Backwaren
für
Schüler und Lehrkräfte

montags, mittwochs und donnerstags
in der großen Pause
 

Moodle-login

LogoSonnenbergschuleMoodle

Terminvorschau

07 Dez 2022
GLK
07 Dez 2022
Weihnachtswerkstatt Kl. 2
08 Dez 2022
Weihnachtswerkstatt Kl. 1
16 Dez 2022
10:30AM -
Weihnachtsgottesdienst
19 Dez 2022
Weihnachtsferien

Datenschutz

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.