Radfahrprüfung der 4. Klassen

 

Ein wichtiger Teil der Verkehrserziehung in der Grundschule ist die Radfahrausbildung, die in Kooperation mit der Verkehrswacht Sinsheim durchgeführt wird.

 

Im Sachunterricht erlernen die Schüler die grundlegenden Regeln des Straßenverkehrs, lernen die Verkehrszeichen und deren Bedeutung kennen und bekommen Hinweise zur Sicherheit im Umgang mit dem Fahrrad.

 

Die Ausrüstung, der sichere Fahrradhelm, sowie das Beschreiben des verkehrssicheren Fahrrads sind wichtige Grundlagen der Verkehrserziehung.

 

Anhand von Arbeitsheften und Online-Übungen bekommen die Schülerinnen und Schüler ein Gespür für das Verhalten als Radfahrer. Das richtige Anfahren, der Sicherheitsabstand und nicht zuletzt das Linksabbiegen bilden im Theorieunterricht die Basis, um das Fahrradfahren in der Praxis umsetzen zu können.

In der schriftlichen Prüfung zeigten die Schüler nun, was sie gelernt hatten.

 

Zur praktischen Ausbildung fuhren die Klassen an vier Tagen zum Verkehrsübungsplatz nach Sinsheim. Dort stehen den Kindern Fahrräder und ein großzügiger Parcours mit Kreisel und Ampelanlage zur Verfügung. Die Polizisten übernahmen den praktischen Unterricht, so dass alle am Ende die Prüfung ablegen konnten.

 

2018 06 06Fahrradfahren

 


Bürgermeister und Schulleiter stolz auf Schulschachmeisterinnen

Nachdem die Grundschülerinnen der Angelbachtaler Schach-AG nacheinander sowohl die Kreismeisterschaften, als auch die Nordbadischen Meisterschaften und sogar die Badischen Meisterschaften in der Wertungsklasse Grundschule Mädchen gewannen, war ihnen die Bewunderung und Anerkennung in Angelbachtal sicher.

Sowohl Bürgermeister Frank Werner als auch Schulleiter Ulrich Schwenk freuten sich mit den Siegerinnen und gratulierten ihnen herzlich zu ihrem Erfolg. Sie betonten das Durchhaltevermögen und das Können der fünf Mädchen und wünschten ihnen weiterhin viel Spaß und Freude bei ihrem Hobby. Auch die Betreuung der Mannschaft durch den Vorsitzenden des Schachclubs Angelbachtal, Günter Keitel und der Lehrerin Christina Linse hoben Werner und Schwenk lobend hervor.

Die fünf Mädchen, Carla Edinger, Elle Kritter, Nicoline Platenkamp, Emily Schleining und Lilian Wolter, durften sich über einen Büchergutschein und ein Schachbuch freuen. Denn die Turniere gehen weiter und sie bereiten sich schon intensiv auf die Deutschen Schulschachmeisterschaften Anfang Mai in Friedrichroda vor. Hierzu wünschten die beiden Gratulanten gutes Gelingen!


IMG 9870 klein

Die Siegerinnen der Nordbadischen Schulschachmeisterschaften mit Schulleiter Ulrich Schwenk und Betreuer Günter Keitel

IMG 9875 klein

Die Badischen Schulschachmeisterinnen mit Schulleiter Ulrich Schwenk und Betreuer Günter Keitel und Bürgermeister Frank Werner

 


Angelbachtaler Grundschülerinnen Badischer Meister im Schulschach!

 

Nachdem die Mädchen der Schach-AG der Sonnenbergschule Angelbachtal beim Nordbadischen Entscheid in Karlsruhe den ersten Platz errungen hatten, machten sie sich voll Vorfreude und Spannung am 15.3. 2018 gegen 8.00 Uhr auf den Weg nach Denzlingen bei Freiburg, um an den Badischen  Meisterschaften in der Wertungsklasse Grundschule Mädchen teilzunehmen. Diesmal hatten die Spielerinnen und ihre Betreuer, Herr Keitel vom Schachclub Angelbachtal und Frau Linse, Lehrerin an der Sonnenbergschule, eine recht lange Autofahrt vor sich, die dankenswerterweise wieder durch großes Elternengagement ermöglicht wurde.

 

Ankunft

 

Die Badischen Meisterschaften wurden in verschiedenen Wertungsklassen ausgetragen, und so füllte sich nach und nach das Denzlinger Kultur- und Bürgerhaus mit jungen Schachspielern und ihren Betreuern. Die Angelbachtaler Spielerinnen traten in der Wertungsklasse Grundschule Mädchen an, in der insgesamt 6 Mannschaften aufeinander trafen.  Somit waren insgesamt 5 Runden zu spielen.

Drei ihrer Konkurrentinnen kannten die Angelbachtaler Schachspielerinnen bereits von der nordbadischen Meisterschaft und sie wussten, dass sie den starken Teams aus Schriesheim, Kämpfelbach und Karlsruhe am Brett gegenüber sitzen würden. Dementsprechend versprach das Turnier auch diesmal wieder sehr spannend zu werden, aber die Sonnenbergschülerinnen gingen die Spiele ganz entspannt an. Sie hatten ja ihre Kuscheltiere als Maskottchen dabei und die guten Wünsche von Eltern, Mitschülern und Klassenlehrerin im Hinterkopf.

 

Spielerinnen mit Maskottchen

 

In jeder Runde spielten 4 Teilnehmerinnen pro Mannschaft gegeneinander, weshalb sich die 5 Angelbachtaler Spielerinnen abwechselten und in jeder Runde eine andere aussetzte. Gespielt wurde Schnellschach, das heißt, jeder Spieler hatte pro Begegnung 20 Minuten Bedenkzeit.

Konzentriert und zielgerichtet spielten die Viertklässlerinnen der Sonnenbergschule, wobei sie die Tipps, die ihnen ihre Betreuer in den letzten AG-Stunden vor dem Turnier noch mitgaben, hervorragend umsetzen konnten.

 

Beim Spielen 2

 

Beim Spielen

 

Beim Spielen 3

 

Nach der vorletzten Runde lagen die Angelbachtalerinnen ganz knapp hinter den Mädchen aus Kämpfelbach und Schriesheim. Aber dann wendete sich das Blatt und die Mädchen aus der Sonnenbergschule siegten in der letzten Runde an allen vier Brettern. Schließlich hatten drei Teams gleich viele Mannschaftspunkte, weshalb die Punkte jeder einzelnen Begegnung zur Wertung herangezogen wurden. In den Einzelbegegnungen hatten die Spielerinnen aus Angelbachtal insgesamt die meisten Punkte errungen, so dass sie klar als Sieger aus diesem Turnier hervorgingen.

Stolz und selbstbewusst holten sich die Angelbachtaler Spielerinnen bei der Siegerehrung ihren verdienten Pokal ab. Die erfolgreichen Spielerinnen waren: Carla Edinger, Elle Kritter, Nicoline Platenkamp, Emily Schleining und Lilian Wolter.

 

Freude ueber ersten Platz

 

Daheim angekommen, war den Badischen Meisterinnen die Bewunderung von Eltern, Lehrern, Schulleitung und Mitschülern sicher, die ihnen ganz herzlich gratulierten.

Sie haben nun die Chance an den deutschen Meisterschaften teilzunehmen, worüber sich die Kinder sehr freuen.

 

Mannschaft mit Pokal

Von links nach rechts:
Günter Keitel, Carla Edinger, Emily Schleining, Elle Kritter, Lilian Wolter, Christina Linse, Nicoline Platenkamp

 


Artikel Kraichgaulokal


Schachspielerinnen der Sonnenbergschule erneut auf dem ersten Platz!

 

Eisiger Wind pfiff der Mädchenmannschaft der Schach-AG um die Nase, als die am 1. März 2018 gegen 7.45 Uhr mit den AG-Leitern Herrn-Keitel und Frau Linse zu den Nordbadischen Schulschachmeisterschafen in Karlsruhe aufbrachen. Nachdem sie am Austragungsort, der Carl-Engler-Schule in Karlsruhe, eingetroffen waren, begann auch pünktlich die erste Runde. Es traten jeweils Vierermannschaften gegeneinander an, wobei sich in der Wertungsklasse Grundschule Mädchen 8 Mannschaften für dieses Turnier qualifiziert hatten. Gespielt wurden sieben Runden, so dass schließlich jede Mannschaft einmal gegen jeden Konkurrenten angetreten war.

Bei diesem Turnier hatten die Teilnehmerinnen jeweils 30 Minuten Bedenkzeit, weshalb diesmal die Spiele etwas länger dauerten als in der Vorrunde.

 

 

Beim Spielen

 

 

Schon nach den ersten beiden Spielrunden konnte sich das Angelbachtaler Team über etliche gewonnene Partien freuen. Das war natürlich ein Ansporn, auch in den folgenden Begegnungen alles zu geben. Dank ihrer großen Spielfreude und Ausdauer konnten sich die motivierten Sonnenbergschülerinnen immer wieder über gewonnene Partien freuen.

 

Emily
 
Carla
Elle Lilian

 

Die Kinder waren so begeistert vom Schachspielen, dass sie sogar die Pausen nutzten, um die eine oder andere Partie außer Konkurrenz zu spielen.

 

Pause

 

Gegen Nachmittag füllte sich die Ergebnistabelle und als die letzten Partien gespielt wurden, lagen die Angelbachtalerinnen bereits auf einem der vorderen Plätze.

Schließlich stand das Endergebnis fest und die Sonnenbergschule gewann vor den starken Mannschaften aus Kämpfelbach, Schriesheim und Karlsruhe den nordbadischen Wanderpokal in der Wertungsklasse Grundschule Mädchen.

Da war die Begeisterung der Mädchen natürlich riesig, als sie bei der Siegerehrung stolz ihren Pokal und die Urkunde in Händen halten konnten. Mit diesem Sieg hat sich das Angelbachtaler Mädchenteam für die badischen Meisterschaften in Denzlingen qualifiziert, auf die sie sich schon sehr freuen.

Als die Schach-Teams nach einem langen Spieltag die Carl-Engler-Schule verließen, hatte sich der eisige Wind gelegt und auch das Wetter zeigte eine freundlichere Stimmung.

Vielen Dank den engagierten Eltern, die die Spielerinnen zum Turnier fuhren und wieder abholten. Nur durch diese Unterstützung war die Teilnahme an der  Veranstaltung möglich. 

 

Siegerfoto

 


Bei der Feuerwehr

Wir, die 5. und 6. Klasse, waren am 19. Januar 2018 bei der Feuerwehr. Als wir dort ankamen, gingen wir erst  einmal in den Gemeinschaftsraum und schauten einen Film über die Feuerwehr im Rhein-Neckar-Kreis. Nachdem der Film vorbei war, stellten alle noch ihre Fragen und wir erfuhren vieles von den Feuerwehrleuten.

 

IMG 3810

 

Dann wurden wir in Gruppen aufgeteilt. Es war lustig und spannend zugleich, besonders spaßig war es, als wir mit dem Greifer ein Ei von einem Hütchen auf ein anderes heben durften, ohne das Ei zu beschädigen. Wir durften sogar mit der Schere eine Autotür zerschneiden.

 

IMG 3824          

IMG 3835

IMG 3812  IMG 3817

 

Als wir uns in das Feuerwehrauto gesetzt hatten, bekamen wir viele Informationen über Löschfahrzeuge, den Löschtrupp und vieles mehr.

 

IMG 3856

 

Nachdem wir uns die Feuerwehrautos angeschaut hatten, ging es in den Umkleideräumen weiter. Als alle einmal den bombenfesten Helm und die schwere Jacke anprobiert hatten, schauten wir uns den Kontrollraum an. Von diesem Raum aus kann man die ganze Zentrale steuern z. B. die Schranke hoch und runter bewegen, die Tore öffnen und schließen oder Funknachrichten abhören oder senden.

 

IMG 3843

 

Zum Schluss versammelten wir uns und vom neuesten Feuerwehrauto wurde die Sirene angestellt. Das war richtig laut!

Dann gingen wir nochmal in den Gemeinschaftsraum, wo jeder eine Laugenstange mit oder ohne Butter und ein Apfelschorle oder Wasser bekam.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Göschl und den drei anderen Feuerwehrleuten für den tollen und interessanten Vormittag.

Kevin, Klasse 6

 


Angelbachtaler Schachmädchen holten Pokal!

Am 8. Februar 2018 war die Schach-AG der Sonnenbergschule bereits das 5. Mal beim jährlichen Grundschul-Mannschaftsschach-Turnier des Kreises Heidelberg dabei. Diesmal reisten eine Buben- und eine Mädchenmannschaft mit ihren Betreuern Herrn Keitel und Frau Linse für Angelbachtal an. Das Turnier fand, wie in den vergangenen beiden Jahren in der Johann-Philipp-Bronner-Schule in Wiesloch statt. Dort waren schon alle Bretter, Figuren und Schachuhren aufgebaut, so dass sich unsere Mannschaften in aller Ruhe an die Spieltische begeben und auf ihre Gegner warten konnten. Pro Mannschaft traten immer vier Spieler gegeneinander an, aber die Angelbachtaler hatten jeweils einen Ersatzspieler dabei, der ständig eingewechselt wurde, wenn einer der Mannschaftskameraden mal eine Pause benötigte.

Jeder Spieler hatte 20 Minuten Bedenkzeit, da diese aber nur selten benötigt wurden, hatten die Kinder genügend Erholungspausen zwischen den Spielen.

 

IMG 3875   

 

IMG 3871

 

Nach einigen Runden hatten sich unsere Jungs im Mittelfeld festgespielt. Hier konnte man von Spiel zu Spiel beobachten, wie sie Turniererfahrung sammelten. Mit viel Ausdauer und Spielfreude kämpfte unsere Jungenmannschaft gegen teilweise viel ältere und erfahrenere Spieler, ließen etliche Mannschaften hinter sich und erreichten schließlich den 13. Platz.

 


IMG 3883   IMG 3906 

 

Die Angelbachtaler Mädchenmannschaft stieg derweil Runde um Runde in der Tabelle nach oben. Bereits nach der 5. Runde lagen sie in Führung. Nun galt es in den nächsten beiden Runden diese Position zu verteidigen. Hoch motiviert starteten unsere Mädchen in die sechste Runde. Mit Spannung verfolgten die Betreuer das Geschehen auf den schwarzen und weißen Feldern. Aber die Angelbachtaler Mädchen ließen sich nicht irritieren und gewannen Spiel um Spiel für die Sonnenbergschule.

 

IMG 3899

 

Auch in der siebten und letzten Runde zeigten unsere Mädchen noch Ausdauer und Spielstärke und waren unschlagbar. Wie groß war da die Freude, als sie den ersten Platz  der Mädchenmannschaften erreichten und stolz den Pokal in Händen halten durften!

 

IMG 3972

 


Nun freut sich die Mannschaft auf die Begegnung mit den nordbadischen Mannschaften in Karlsruhe im März.

Wir hoffen, dass die Spieler unserer Jungenmannschaft der Schach-AG treu bleiben und im nächsten Jahr wieder bei der Schulschachmannschaftsmeisterschaft dabei sind.

 

 IMG 4024   IMG 3995

 


„Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“

im Finale des Lesewettbewerbs

 

Kein betrübliches sondern ein höchst spannendes Ereignis war auch in diesem Jahr wieder der Lesewettbewerb in der 6. Klasse.

Im Vorfeld beschäftigten sich alle Sechstklässler intensiv mit dem Lesen, erhielten im Unterricht viele Tipps zum Vorlesen und wählten schließlich ein Buch aus, aus dem sie in der Vorrunde des Wettbewerbs ihren Mitschülern eine Passage vorlasen.

Fünf Schüler qualifizierten sich für die Endrunde, die am 7.12.2017 ausgetragen wurde. Hier stellten die Finalisten ihren Mitschülern ein weiteres ihrer Lieblingsbücher vor und gaben einen dreiminütigen Abschnitt zum Besten.

Gespannt lauschten die Klassenkameraden und genossen die Lesevorträge. Hier konnten sie spannende Geschichten hören und dabei in die Welt des Gelesenen eintauchen.

Die Jurymitglieder waren dieses Jahr Schülersprecherin Farina Graf, Schulleiter Ulrich Schwenk, und die Lehrerinnen Frau Seipel und Frau Linse. Sie achteten auf Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl.

Nach dem selbst gewählten Buchausschnitt galt es für die fünf Kandidaten der Endrunde auch einen unvorbereiteten Text vorzulesen. Hierfür wählte Frau Linse ein spannendes Kapitel aus dem Jugendbuch-Klassiker Robinson Crusoe aus.

Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs war Maurice Beyer, der die Jury sowohl mit seinem selbst gewählten Text aus der schaurigen Lektüre „Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“ von Lemony Snicket als auch mit der Darbietung des Fremdtextes überzeugte.

Alle Finalisten durften sich über einen Büchergutschein und eine Urkunde freuen. So können sie sich gleich wieder mit neuem Lesestoff eindecken.

Unser Schulsieger Maurice wird die Sonnenbergschule auf Kreisebene vertreten. Wir wünschen ihm dabei viel Spaß und Erfolg!


Vorlesewettbewerb2017

  


iThemb

Tanz und Theater

aus Südafrika

 
Spielszene

 

Am 13.11.2017 wurde unsere Schule von einer Gruppe junger Menschen aus Südafrika namens iThemba besucht. IThemba bedeutet „Hoffnung''.

Von Klasse 8-10 durften die Schüler der iThemba-Gruppe zuschauen. Die Gruppe iThemba besteht aus jungen Christen aus Südafrika. Sie haben unterschiedliche ethnische Hintergründe und bringen mit einer wunderbaren Mischung aus Tanz, Bewegung und Musik afrikanisches Flair in die Schule.

Jede Klasse, die teilnahm, hatte jeweils 45 Minuten Zeit, die Gruppe zu genießen. In den 45 Minuten führte die Gruppe verschiedene Tänze vor, die sehr mitreißend waren. Sie zeigten uns zwei Tänze, bei denen wir aktiv mitmachen konnten. Alle Schüler tanzten mit. Sie brachten mit ihren Tänzen sehr viel gute Stimmung in die Klassen. Sie erzählten auch, wie es früher in Afrika war. Wir erfuhren viel über Apartheid/Rassismus. Eine kleine Szene aus ihrem Theaterstück, das von Rassismus handelt, konnten wir Schüler ebenfalls sehen.

Am Ende gab es für alle nochmal eine Fragerunde.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es ein toller und interessanter Vormittag für uns alle war.

Von Dana Faber und Emilie Lachotta Klasse 9a

 

ithemba solo

 

Tanz

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lerngang in den Wald

 

Am Donnerstag, den 26.10.2017 machten wir, die Klasse 6, mit dem Förster, Herrn Niederer, einen Lerngang in den Wald. Zunächst liefen wir mit Frau Kühn-Stebel und Frau Linse zum Treffpunkt am Waldrand.
Wir stellten Herrn Niederer viele Fragen und er gab bereitwillig Auskunft. Wir fragten ihn über den Wald, über seine Arbeit und über ein Praktikum im Wald. Danach wanderten wir zu einem Waldstück mit vielen Eichen. Dort erklärte uns der Förster, warum nicht alle jungen Bäume zu großen Bäumen heranwachsen können. Wir sahen noch Insekten, Pilze Borkenkäfer und abgestorbene und entwurzelte Bäume. Herr Niederer zeigte uns auch einen Geheimgang durchs Dickicht. Das war richtig cool. Danach hatten wir die Möglichkeit, Bäume, die gefällt werden sollten, zu markieren. Das machten wir mit Sprühdosen und verschiedenen Farben.

Dann liefen wir zur Holzhütte. Der Förster verabschiedete sich und wir machten Pause und vesperten. Einige von uns sahen im Wald maskierte Gestalten. Zum Glück ist uns aber nichts passiert und wir kamen heil und müde in der Schule an.

Der Lerngang war richtig spannend und wir würden gerne noch mehr Ausflüge machen.

 

Klasse 6

 

entwurzelter Baum

 

Borkenkaefer unter der Rinde   Im Dickicht

Beim Markieren der Baeume 2

 

untersuchung Blattgalle

 

Lehrerinnen

 


 

Spende der Angelbachtaler Mundartbühne

 

Spende Mundartbuehne 2017 a klein

 

Die Schülerinnen und Schüler der Sonnenbergschule sowie der Elternbeirat und die Schulleitung bedanken sich ganz herzlich für die großzügige Spende von 1000,- Euro der Angelbachtaler Mundartbühne.
Dieses Geld soll dafür eingesetzt werden, auch künftig präventive Maßnahmen wie beispielsweise das Theaterstück "Mein Körper gehört mir" durchzuführen.

 


Spendenübergabe 1100,- Euro

 

 Dsc06191 II

Mit 500,- Euro bzw. 600,- Euro waren zwei Spendenschecks dotiert, die Tanja Kramper (r.) und Willi Ernst (2.v.r.) am Donnerstag zur Finanzierung des Präventionsprojektes „Mein Körper gehört mir“ in der Sonnenbergschule übergeben haben.

 

 

Angelbachtal. (abc) Doppelt freuen konnte sich am Donnerstag Leitung und Elternbeirat der Sonnenbergschule dank zweier Spenden im Gegenwert von 1100,- Euro, die zur Finanzierung des seit drei Wochen dort laufenden Präventionsprojektes „Mein Körper gehört mir“ übergeben worden sind. „Das ist eine tolle Aktion, um das Selbstbewusstsein unserer Dritt- und Viertklässler zu stärken“, war Rektor Ulrich Schwenk voll des Lobes ob aller Beteiligten, die die Aufführung der von der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück entwickelten interaktiven Szenencollage zum wiederholten Male vor Ort möglich gemacht haben. Die stellvertretende Vorsitzende des Elternbeirates, Jenny Seckinger, dankte namentlich der Geschäftsführerin der Kriminalprävention Rhein-Neckar, Tanja Kramper, und Willi Ernst von der Sparkasse Kraichgau-Stiftung, die Spendenschecks in Höhe von 500,- Euro bzw. 600,- Euro im Gepäck hatten. „Wir unterstützen bewusst derartige Aktionen und nehmen dadurch unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr“, begründete ersterer den wiederholten warmen Geldsegen für die hiesige Bildungseinrichtung. Tanja Kramper, zugleich Kriminalhauptkommissarin im Referat Prävention/Kriminalprävention des Polizeipräsidiums Mannheim, dankte den Lehrkräften der Sonnenbergschule dafür, dass man in zweijährigen Turnus mit „Mein Körper gehört mir“ wertvolle Aufklärungsarbeit leiste. Dadurch würden Erwachsene wie Kinder gleichermaßen für das Thema Missbrauch sensibilisiert, was die Polizei selbst niemals alleine leisten könnte. „Nach dem, was ich von den Kollegen gehört habe, nehmen die Kinder das Präventionsprogramm sehr gut an“, berichtete der Rektor abschließend, wobei die letzte von drei Projekteinheiten am 19. Juli noch aussteht.

 

 

 

 


Anlässlich des 50jährigen Schuljubiläums wurde eine Festschrift herausgegeben.


In dieser Festschrift ist der geschichtliche Überblick der Schule in Angelbachtal sowie zahlreiche Bilder vom Bau der Sonnenbergschule 1965 enthalten.


Ferner stellen sich alle Schulklassen namentlich mit Bildern vor.


Diese Broschüre ist eine interessante Dokumentation der letzten 50 Jahre und des momentanen Schulgeschehens. Die gebundene Festschrift (104 Seiten) ist im Sekretariat der Sonnenbergschule und beim Bürgerbüro Angelbachtal zu einem Preis von 3,00 € erhältlich.
 

Rektorensprechstunde

Rektoren-
sprechstunde
für
Eltern und Schüler

dienstags,
14.00 - 15.00 Uhr
(nach Vereinbarung)

Tel: 07265 / 7424
E-Mail: schwenk@
sonnenbergschule.com

Datenschutz

Terminvorschau

02 Jul 2018
Praktikum Klasse 7
10 Jul 2018
GLK
19 Jul 2018
Abschlussfeier WRS
24 Jul 2018
Schulranzenaktion
25 Jul 2018
Zeugnisausgabe
25 Jul 2018
Abschlussgottesdienst
26 Jul 2018
Sommerferien 2018
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok