Wanderung zum Tierpark

 

 

Am Dienstag, den 18.9.2018 gingen wir, die Klasse 5,  mit Frau Günther und Frau Linse in den Tierpark in Balzfeld. Um 8.35 Uhr liefen wir an der Schule los. Als erstes nahmen wir den Feldweg Richtung Eschelbach. 

   Start klein

Dann machten wir noch eine Pause auf dem Grillplatz.

 

Picknick2 klein       Picknick klein

 

Vor dem Tierpark lag ein hoher Berg. Das war anstrengend. Als wir beim Tierpark angekommen waren, sahen meine Klasse und ich Vögel, Rehe, Hasen, Meerschweinchen und vieles mehr. Einige kauften auch Futter und fütterten die Tiere.

 

Tiere fuettern klein

 

Anschließend durften wir auf dem Spielplatz spielen. Ich fuhr Seilbahn und rutschte. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Bevor wir zurück wanderten, bekam jeder von uns einen Lolli. Auf dem Rückweg zur Schule sammelten meine Freundinnen und ich noch Körner von Sonnenblumen. Als wir Angelbachtal wieder erreicht hatten, durften wir uns noch etwas im Supermarkt kaufen. Kurze Zeit später verabschiedeten wir uns von den Lehrerinnen. Es war ein schönes Erlebnis.

                                                                  Berichtet von einer Schülerin der Klasse 5

 

Rueckweg klein

 


Der erste Schultag

 

Musikalische Einschulungsfeier an der Sonnenbergschule

 

Am 15. September fand in der Sonnenberghalle die Einschulungsfeier der neuen Erstklässler statt. Rektor Ulrich Schwenk und Bürgermeister Frank Werner hießen die Kinder sowie deren Familien herzlich willkommen.

 

Am Beispiel der Geschichte „Das kleine Ich bin Ich“ verdeutlichte Herr Schwenk den Kindern, dass  jeder Einzelne einmalig und besonders ist und dass es jeden in seiner Einzigartigkeit zu achten gilt. Weiterhin ermutigte er die Eltern, in die Fähigkeiten ihrer Kinder zu vertrauen und sie zu Selbständigkeit und Eigenverantwortung zu erziehen.    Schwenk klein 

 Ganz in diesem Sinne begrüßten nun auch die Zweitklässler mit dem Musical „Der erste Schultag“ die neuen Erstklässler. Hierbei fühlte sich das kleine Eichhörnchen Neo an seinem ersten Schultag gar nicht wohl: „Oje,oje,… so gut schwimmen wie die kleine Ente kann Neo nicht, so gut fliegen wie die Waldohreule kann er auch nicht, und so groß und stark wie der Bär wird er wohl nie werden…“ hieß es in dem Stück.

 

Tiere klein

 

Doch die anderen Tiere, die mit Neo zur Schule gingen, sorgten dafür, dass sein „Bauchgrummeln“ rechtzeitig verschwinden konnte. Schließlich war es Neo, der mit seinen Kletterkünsten den ersten Schultag rettete. Das abschließende Lied „Keiner muss hier alles können!“ verdeutlichte nochmals die Intention des Stückes:  Jeder hat Talente!  Mit den Worten „Und auch Du hast Talente! Viel Spaß in der Schule!“ entließen die Kinder der zweiten Klassen die Neulinge in ihr Schulleben.

 

Alle Mina ersetzt klein

 

Nach dem Musical wurden die Erstklässler von ihren Klassenlehrerinnen Frau Tschirner und Frau Langen aufgerufen. Gemeinsam ging es dann in die Klassenzimmer zur ersten Unterrichtsstunde. Die Familien konnten es sich währenddessen bei Kaffee und Kuchen im Foyer der Sonnenberghalle gutgehen lassen. Ein herzliches Dankeschön für die Bewirtung geht an die Achtklässler mit deren Klassenlehrern Frau Kegel-Munz und Herr Wagner sowie an deren Eltern.  

 


Neue Fünftklässler

in Werkrealschule eingeschult

 

Im Rahmen einer kleinen Feier in der Aula begrüßte die Sonnenbergschule am 13. September 2018 ihre neue fünfte Klasse. 17 Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern hatten sich ganz bewusst dafür entschieden, die Werkrealschule als weiterführende Schule zu wählen.

 

Gut gelauntes „Schalala“ ertönte, als die Klasse 6 mit ihrem schwungvollen Liedvortrag die Feierstunde eröffnete.

 

 

Anschließend begrüßte Rektor Ulrich Schwenk die Neulinge und ihre Eltern, die bereits in der Aula Platz genommen hatten. Er wies darauf hin, dass wir als kleine Schule mit durchgängigem Klassenlehrerprinzip jeden Schüler im Blick behalten können. Ohne Umwege gehe es in der Werkrealschule aufwärts, der Stoff werde systematisch und aufbauend vermittelt.

 

 
 Schwenk

 

Sketch

 

Ein lustiger Sketch der Sechstklässler, in dem es um eine schier unlösbare Rechenaufgabe ging, entlockte dem Publikum so manchen Lacher. Rhythmusgefühl und Englischkenntnisse bewiesen die Schüler dann beim Vortragen eines Cup-Songs, bei dem Plastikbecher im Takt gestapelt wurden.

 

Cup Song

 

Nach einem Gedicht bat Frau Linse, die zukünftige Klassenlehrerin der neuen 5. Klasse, die Fünftklässler auf die Bühne. Die „Großen“ hatten für jeden neuen Sonnenbergschüler zur Begrüßung eine kleine Schultasche mit süßem Inhalt gebastelt, die sie nun überreichten.

 

Ganz herzlich bedankte sich Frau Linse bei den Sechstklässlern sowie ihren Lehrerinnen Frau Wirth und Frau Seitz für ihre unterhaltsamen Darbietungen und die nette Begrüßung der Neulinge.

Bevor die Kinder zu ihrem ersten Unterricht ins Klassenzimmer gingen, überreichte Rektor Schwenk Frau Linse noch eine riesige Schultüte, die den neuen Fünftklässlern den Schulanfang in der nächsten Zeit noch versüßen sollte.

 


Schwenk Linse 

Einen guten Schulstart und viel Erfolg beim Lernen wünschen wir unseren Neulingen. 


Ferienbetreuung Herbstferien 2018

 

Ab sofort ist die Anmeldung zur Ferienbetreuung in den Herbstferien 2018 möglich.

Anmeldungeschluss ist der 22.10.2018

 

Anmeldeformular Ferienbetreuung Herbst 2018

 


Titel2 2018

Titel

 

Am 19.07.2018 wurden die Schülerinnen und Schüler der beiden 9. und der 10. Klasse unter dem Motto „Auch Stars müssen mal gehen“ in der Sonnenberghalle mit einem bunten Programm - durch welches absolut souverän Lion Werschak aus Klasse 10 führte - feierlich verabschiedet.

Am Beginn der Veranstaltung standen die Reden von Herrn Rektor Schwenk, Herrn Bürgermeister Werner, Herrn Elternbeiratsvorsitzenden Kritter und Cora Schimmel (Klasse 8) als Vertreterin der SMV.

Schwenk    Werner 
     
 SMV   Kritter

 

 

 

 

 

Nach dem ersten lustigen Reaktionsspiel

„Vier-Farben-Land“ für Lehrer/innen und

Schüler/innen (organisiert von Klasse 9a),

folgte das Stück „Night and day“ von

Cole Porter - sehr stimmungsvoll gespielt

von Ruben Reinhardt (9a) am Klavier. 

Im Anschluss daran tanzten lustige Zwerge

(9a/b) zu verschiedenen Musikrichtungen

und brachten das Publikum in Stimmung.

 

Klavierspiel 

 

 

 

 

Zwerge

 

 

Zwei tolle Liedbeiträge („Hometownglory“ von Adele

und „Perfect“ von Ed Sheeran) von Franziska Höpp

(9a) leiteten zu dem lustigen „Stand-up-Stück“

Aschenputtel (ebenfalls 9a) über.

 

Aschenputtel

 

 

Franziska Hoepp

 

 

Die Mädchen der Klasse 10 tanzten anschließend einen Hip-Hop-Tanz nach der Choreographie von Farina Graf (10).

Tanz gruen

 

Während der 30minütigen Pause wurden die Gäste von den Schüler/innen der Klasse 8 hervorragend mit Canapés, belegten Laugenstangen, Sekt und alkoholfreien Getränken bewirtet.

 

 

Das Programm nach der Pause eröffneten die Schüler/innen der Klasse 10 mit einem witzigen Lehrerquiz, bei dem verschiedene Kategorien wie Schüler erkennen, Musik aus den 80er/90er Jahren erraten, Fragen zu Geschichte, Sport, etc und ein Buchstabierwettbewerb die Kolleginnen Frau Fröhlich, Frau Refior und Frau Stegmaier herausforderten.

 

 Ratespiel   Elisa Helferich 

 

Der nun folgende Liedvortrag „Irgendwas bleibt“ der Gruppe Silbermond von Elisa Herlferich begeisterte das Publikum, bevor Frau Kegel-Munz und Herr A. Wagner sich dem Ratespiel der Klasse 9b stellen mussten, bei dem alte und neue Kinderserien anhand der Titelmelodie erraten werden mussten. Nach dem folgenden lustigen „Sandra-Sketch“ von Farina Graf und Enya Kimmel aus Klasse 10 schloss eine tolle Breakdance-Aufführung der Klassen 9a und 9b (einstudiert von Larissa Nill) das vielseitige Programm ab.

Tanz rot

 

Nun folgten die Preise und Belobigungen der Abschlussschüler und natürlich die langersehnte Zeugnisübergabe.

 

Preisträger in diesem Jahr waren:

 

In Klasse 9a:

Jahrgangsbeste: Ø 1,6 Dana Faber

Note 1 erhielten: Dana Faber (Ethik, GuS, BK, Projektprüfung); Sofie Leibold (MSG); Lenja Shaqiri (MNT); Toni Muhja (MNT); Marius Nitsche (Mathe); Elisa Helferich (Deutsch, MSG)

Klasse 9a


 

In Klasse 9b:

Jahrgangsbeste: Ø 1,6 Mattea Ebinger; besser als 2,0 mit einem Ø 1,8 Lisa Rau

Note 1 erhielten: Mattea Ebinger (Religion, MNT, MSG); Lisa Rau (MNT, MSG); Sophie Brenneisen (MNT); Jenny Haitz (MNT, WAG); Larissa Nill (MNT, MSG); Vishmiga Vilvarajah (MNT); Kevin Moser (Englisch)

Klasse 9b

 

In Klasse 10:

Jahrgangsbeste: Ø 2,0 Patrick Jacob, Farina Graf, Magdalena Dzojic

Note 1 erhielten: Patrick Jacob (MNT, BoB); Joshua Riemer (MSG); Lion Werschak (MSG); Magdalena Dzojic (Englisch); Farina Graf (Religion, GuS); Enya Kimmel (GuS) Klasse 10 2


 

Pichner und Schwenk

 

In emotionalen und feierlichen Reden, dankten sowohl die Klassensprecher/innen, als auch die Klassenlehrer für die vergangenen gemeinsamen Schuljahre. Nachdem nun alle Schüler/innen stolz ihre Zeugnisse in den Händen hielten, fand der bewegende Abend ein Ende und die Gäste traten den Heimweg an.

 


 

Mädchen der Angelbachtaler Schach-AG

bei deutscher Schulschachmeisterschaft

IMG 9944

 

Am 6. Mai 2018 traf sich die Mädchenmannschaft unserer Schach-AG, um zu den Deutschen Schulschachmannschaftsmeisterschaften nach Friedrichroda im Thüringer Wald zu fahren und dort gegen Deutschlands beste Schachspieler im Grundschulschach anzutreten. Nach etwa 4 Stunden Fahrt hatten sie das Hotel erreicht, in dem in den kommenden drei Tagen die Spiele in der Wertungsklasse Grundschule ausgetragen wurden.

Insgesamt trafen dort 434 Spielerinnen und Spieler ein, die mit ihren Betreuern die Tage während des Turniers in einem schönen Berghotel in Friedrichroda verbringen durften.

 

IMG 9938    IMG 0021

 

Am nächsten Morgen ging es nach einer kurzen Begrüßung durch die Turnierleitung auch schon los mit den ersten Spielen. Im Hauptturnier trafen Vierermannschaften aufeinander und jeder Spieler hatte 30 Minuten Bedenkzeit. Während des Hauptturniers fand noch ein Einzel-Open und ein Duo-Open-Turnier statt, an dem weitere Spieler und Ersatzspieler, die gerade nicht eingesetzt waren teilnehmen konnten. Es wurden jeweils 9 Runden im Schweizer System gespielt.

 

IMG 9996

 

Mit der Freigabe der ersten Runde wurde es still im Turniersaal, begleitende Eltern mussten den Raum verlassen, lediglich Schiedsrichter und Betreuer hielten sich noch im Saal auf.

 

IMG 0037

 

Anders als bei den regionalen Meisterschaften gab es diesmal kein reines Mädchenturnier. Also traf unsere Mannschaft zunächst auf reine Jungenmannschaften. Viele davon spielten bereits in Vereinen und brachten aus früheren Turnieren sogar stattliche DWZ-Wertungen mit. Das war natürlich eine enorme Herausforderung, so dass die Angelbachtaler Mädchen Mühe hatten, die Spiele für sich zu entscheiden. Erst in der 5. Runde stellten sie sich  auf die wesentlich stärkeren Gegner ein und konnten gleich drei Siege verzeichnen. Im Allgemeinen ließ die Aufregung während des großen Turniers nach und die Kinder konnten ihr taktisches Können noch steigern.

Am 2. Und 3. Turniertag lief es für die Angelbachtaler Mädchen besser und sie konnten häufiger einen Sieg oder ein Remis erringen. Es war ihnen jedoch diesmal nicht mehr möglich auf die vorderen Tabellenplätze vorzurücken.

 

IMG 9964

 

Nach drei anstrengenden Turniertagen, die den Spielerinnen und Spielern eine Menge Konzentration und Durchhaltevermögen abverlangten, machten sich die Angelbachtaler Schachmädchen wieder auf die Heimreise. Neben ihren Urkunden und Teilnehmerpokalen nahmen sie unvergessliche Erinnerungen an ein großartiges, faires und prima organisiertes Schachturnier mit nach Hause.

Durch das spielerische Können und die große Einsatzbereitschaft von Carla Edinger, Elle Kritter, Nicoline Platenkamp, Emily Schleining und Lilian Wolter war zum  ersten Mal eine Schachmannschaft aus Angelbachtal bei einer bundesweiten Meisterschaft vertreten, worauf wir sehr stolz sind. Wir hoffen, dass unsere schachbegeisterten jungen Mädchen an diesem Denksport noch lange Spaß und Freude haben.

Bedanken möchten wir uns für die Hilfe der engagierten Eltern und die finanzielle Unterstützung durch den Förderverein und die Gemeinde Angelbachtal bei der Durchführung des Aufenthaltes in Friedrichroda.

 

IMG 9747

 

Unser herzlicher Dank gilt dem Rotary Club Sinsheim und der Firma Voloptimus, die durch ihre Spenden die Anschaffung von Mannschaftsshirts und weiterem Spielmaterial  für unsere Schach-AG möglich machten.
Vielen Dank auch dem Badischen Sportbund und dem Badischen Schachverband, mit deren Zuwendungen wir weiteres didaktisches Material für unsere jungen Schachspielerinnen und Schachspieler beschaffen können.

     

IMG 9759

 


Minifußball-Abschlussturnier der Hoffe-AG

und Trainingseinheit mit der 1899 TSG Hoffenheim

 

Gruppenfoto 1

Am 27.06.2018 war es wieder soweit! Bei großer Hitze konnten die Kinder der Hoffe-AG beim Minifußball-Abschlussturnier der TSG 1899 Hoffenheim, ihre spielerischen Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Beweis stellen.

Dieses Turnier findet jedes Jahr in Hoffenheim statt. Hierbei geht es nicht um Punkte oder Platzierungen, nein, der Spaß und die Fairness stehen im Vordergrund!

Auf dem gepflegten Kunstrasenplatz nahmen mehr als 20 Teams aus der Region teil.


Die Sonnenbergschule Angelbachtal selbst hat dieses Jahr aus den Klassen 2 – 4 insgesamt 20 Kinder angemeldet. Es wurden 3 Teams gebildet. Diese haben so guten Fußball gespielt, dass alle drei Teams alle Spiele, bis auf ein (!) Spiel gewonnen haben!!!

Dies alles war nur möglich, weil helfende Eltern die Fahrdienste nach Hoffenheim und zurück übernommen haben. Hier ein herzliches und dickes DANKESCHÖN an Frau Eberle, Frau Liebenstein, Frau Thomsen und Herrn Biermann!

So macht Fußball Spaß!!!

 
     Foto mit Elch
 

Maximilian Roth von der TSG 1899 Hoffenheim-Fußballschule war zu Besuch!

Bereits am nächsten Tag fand die Hoffe-AG statt. Hier wurde die Trainingseinheit von Max geleitet.

Schon die Erwärmung machte viel Spaß. Es wurden „Kleine Spiele“ gespielt, die die Kooperation, Teamfähigkeit, Kondition und Fairness schulen sollten. Natürlich durfte das Spiel und die Bewegung mit dem Fußball nicht fehlen!

Verschiedene Staffel- und Mannschaftsspiele rundeten diese Trainingseinheit ab. Der quirlige Haufen hatte viel Spaß dabei. Trotzdem – oder gerade aus diesem Grund – kamen alle ins Schwitzen.

Beim Spiel

Als Dankeschön übergab Max anschließend kleine Hoffe-Bälle als Geschenk. Frau Refior spendierte noch ein Eis, sodass alle rundum zufrieden waren:-)

 

Gruppenfoto 2

 

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals recht herzlich für diese tolle Kooperation bei der

TSG 1899 Hoffenheim bedanken!

Nicole Refior, Sportlehrerin

 

 


 

Abschlusskonzert der Grundschule

 

Am Dienstag, den 3.07.2018 startete um 18.00 Uhr das Abschlusskonzert für alle musikalischen Gruppen der Sonnenberggrundschule Angelbachtal. Diese sind: der Grundschulchor, die Orff-AG, die Blockflöten und Sänger der zweiten Klassen und die Bläserklassen 3 und 4.

 

IMG konzert1

 

Den Anfang machten die Bläserklassen. Die Bühne voll mit Kindern und ihren funkelnden Instrumenten, die Aula der Sonnenbergschule voller erwartungsfroher Eltern. Und diese wurden nicht enttäuscht. Was die Bläser bei ihrem mittlerweile traditionell stattfindenden Auftritt zeigten, konnte sich wahrlich sehen und natürlich auch hören lassen. Routiniert spielten sie nicht nur nacheinander verschiedene Stücke, sondern erklangen auch gemeinsam. Nach einem Schuljahr konnten die Schüler der Bläserklasse 3 einstimmige Stücke schön vorspielen, meisterten einen Kanon und spielten mehrere zweistimmige Stücke. Beeindruckend erklangen die verschiedenen Register.

Auch die Bläserklasse 4 meisterte ihren Auftritt mit Bravour. Außerdem zeigten sie in Kleingruppen ihr Können und werden nun mit Stolz aus der Bläserklasse entlassen. Deshalb verabschiedeten sie sich mit dem Lied „Nehmt Abschied Brüder“ von ihrem Publikum.

Nachdem die Bühne frei wurde kamen unsere Zweitklässler unter der Leitung von Frau Seibel an die Reihe. Sie zeigten, was sie in diesem Schuljahr gelernt haben. Einige Kinder spielten auf der Blockflöte vor und die Sänger setzten mit ein. Bei sommerlichen Temperaturen kam die „Sommerzeit“ sehr gut an. Das zweite Stück „Heuschnupfen“ verleitete die Kinder zum Niesen. Man sah in den stolzen Augen der Eltern und am begeisterten Publikum, wie wunderbar das geklungen hat.

Die Kinder vom Grundschulchor und der Orff-AG boten den Besucherinnen und Besuchern ein abwechslungsreiches Programm. Nach der Begrüßung, die eine Einladung ans Mitsingen war, besangen sie nicht nur die rockenden Fische sondern rockten auch die Bühne. Wieder an Land angekommen spielten die Schüler auf ihren Xylophonen, Metallophonen und Glockenspielen das Lied „Merrily we roll along“ und zeigten ihrem beeindruckten Publikum, dass sie die Instrumente beherrschen. Der Grundschulchor sang gekonnt und auswendig weitere Lieder. Begleitet von viel Percussion feierten sie die Ferien mit dem Lied „Ferienzeit“. Anschließend präsentierten sie stolz ihr eigenes Lied. Auf die Melodie „Ich lieb den Frühling“ haben sie fünf Strophen und einen neuen Refrain passend für ihre Schule gedichtet. In den Strophen werden nicht nur die Lehrer, Mitschüler und Fächer, sondern auch die Pausen und die Schüler selbst besungen.

Die Zuhörer verfolgten gespannt dem neuen Text und waren sichtlich begeistert. Die Schüler verabschiedeten sich mit ihrem Lieblingslied „Sim Sala Sing“.

Der krönende Abschluss war das Zusammenspiel aller Bläser und  einiger Blockflöten mit dem Musikstück „Chinese Puppet Theatre“. Mit lang anhaltendem Beifall und einem Eis wurden die Kinder für den gelungenen Konzertnachmittag belohnt. Konrektor Pichner dankte allen Kindern, Eltern und Lehrkräften. Besonders hob er Herrn und Frau Seibel von der Musikschule Angelbachtal, sowie Frau Seitz von der Sonnenbergschule hervor.

 

Collage2

 

Ein großes Dankeschön auch an Frau Schleining, die unser Publikum und unsere Schüler mit Trinken versorgte. Es kam eine schöne Spende zusammen, die den Musikern und Musikerinnen zu Gute kommen wird. Vielen Dank dafür!

Es war ein sehr schönes Konzert und alle Musikgruppen haben ihr Bestes gegeben. Ihr könnt sehr stolz auf euch sein und darauf, was ihr in einem Schuljahr gelernt habt. Vielen Dank für eure Begeisterung an der Musik, euer selbständiges Üben und eure Bereitschaft außerhalb der Schulzeit für die Schule aktiv zu sein. Ich wünsche euch schöne und erholsame Sommerferien und freue mich auf ein weiteres Jahr mit vielen von euch.

Frau Seitz

 


Beki- Fachfrau zu Besuch in den Klassen 1a und 1b der Sonnenbergschule

 

Am Freitag, dem 22.06.18 und Mittwoch, dem 27.06.18, hatten die Klassen 1a und 1b Besuch von Frau Bauder, einer Fachfrau für bewusste Kinderernährung (Beki). Zunächst wurden die Kinder mit den verschiedenen Lebensmitteln für eine ausgewogene Ernährung vertraut gemacht.

 

2018BEki 2018 07 02 22 12 46       
Anschließend ging es an die Arbeit: In Kleingruppen wurden aus verschiedenem Gemüse und Frischkäse lustige Brotgesichter zubereitet.

 

2018Brotgesichter Bild 12018Brotgesichter Bild 2

 

Nun wurden die zubereiteten Speisen mit viel Freude und Genuss gemeinsam verzehrt.            

Es war sehr lecker und hat uns allen sehr viel Spaß gemacht!!!


Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch von Frau Bauder.

 

2018Gruppenbild Homepage Beki Fachfrau

 


Anlässlich des 50jährigen Schuljubiläums wurde eine Festschrift herausgegeben.


In dieser Festschrift ist der geschichtliche Überblick der Schule in Angelbachtal sowie zahlreiche Bilder vom Bau der Sonnenbergschule 1965 enthalten.


Ferner stellen sich alle Schulklassen namentlich mit Bildern vor.


Diese Broschüre ist eine interessante Dokumentation der letzten 50 Jahre und des momentanen Schulgeschehens. Die gebundene Festschrift (104 Seiten) ist im Sekretariat der Sonnenbergschule und beim Bürgerbüro Angelbachtal zu einem Preis von 3,00 € erhältlich.
 

Rektorensprechstunde

Rektoren-
sprechstunde
für
Eltern und Schüler

dienstags,
14.00 - 15.00 Uhr
(nach Vereinbarung)

Tel: 07265 / 7424
E-Mail: schwenk@
sonnenbergschule.com

Datenschutz

Terminvorschau

22 Okt 2018
Anmeldeschluss Ferienbetreuung Herbst
25 Okt 2018
Schulkonferenz
26 Okt 2018
Tag der Helfer
27 Okt 2018
Herbstferien
08 Nov 2018
GLK
13 Nov 2018
Projekt 101 Schulen
15 Nov 2018
Multisuperzirkel
19 Nov 2018
Praktikum Klasse 9
20 Nov 2018
Elternabend Projekt 101
22 Nov 2018
Vorlesewettbewerb Kl. 6
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok