Trainingseinheit mit Manuel Sanchez von der TSG 1899 Hoffenheim !

 

Die Hoffe-AG ist schon seit Jahren fester Bestandteil der Sonnenbergschule Angelbachtal. Die Kooperation mit der TSG 1899 Hoffenheim, ermöglicht den kleinen Fußballfans, dass sie Ihr Lieblingshobby – Fußball – ausleben können. Daher fieberten die Jungs und Mädchen der 3. und 4. Klasse dem nächsten Training entgegen. Denn am 20.02.2019 war es wieder soweit: Manuel Sanchez von der TSG übernahm eine besondere Trainingseinheit in der Sporthalle in Angelbachtal.

 

Nach einer Begrüßung und Vorstellungsrunde ging es direkt los!

 

Durch das tolle Trainings-Equipment, welches von der TSG 1899 Hoffenheim gesponsert wurde, führte Manuel (Manu!) ein spielerisches Aufwärmtraining durch. Hierbei wurden verschiedene Bälle, wie ein Tipp-Kick-Fußball, und gleichzeitig ein Handball verwendet.

Die Jungs und Mädchen der 3. und 4. Klasse durften unter Beweis stellen, ob sie multitaskingfähig sind, denn es wurde gleichzeitig Fußball UND Handball gespielt!

 

Bild 2

 

Danach ging es weiter mit dem Spiel „Zimmer aufräumen“. Zwei Teams bekamen eine gleiche Anzahl an Bällen, Schaumstoffwürfeln usw. und mussten innerhalb von 90 Sekunden ihre Spielfeldhälfte (ihr Zimmer) aufräumen, indem sie die Bälle zur gegnerischen Mannschaft schossen.

 

Bild1

 

Nach einem intensiven Minifußball-Abschlussspiel auf 4 Tore, endete die Trainingseinheit mit Manu und die Fußballer/-innen waren sehr zufrieden und ausgepowert!

 

Zur Freude der Schülerinnen und Schüler – und der Sportlehrerin - übergab Manu anschließend verschiedene Bälle und neue Fußbälle als Geschenk.

 

Gruppenfoto

 

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals ganz herzlich für diese tolle Kooperation bei der

TSG 1899 Hoffenheim bedanken!

 

Artikel: Nicole Refior, Sportlehrerin

 


  Da rockt der Gummibär

2019Fasching

Ziemlich kunterbunt zeigten sich die Grundschüler am letzten Tag vor den Faschingsferien auf ihrer Faschingsparty. Neben wunderschönen Prinzessinnen und hübschen Damen waren auch wilde Kerle und mutige Supermanfiguren zu sehen. Bei einem gemeinsamen Programm mit Liedern, Turnvorführungen und Gesangseinlagen trafen sich die Klassen 1 bis 4 in der Aula. „Es ist der Gummibär, gell, da guckst du, ruckzuck ist die Tüte leer!“ war eines der Faschingslieder, die aus allen Kehlen lauthals geschmettert wurden.

 

2019Fasching1

 

Danach durften die Erst- und Zweitklässler in die Sonnenberghalle. Dort erwartete die Kinder eine riesige Bewegungslandschaft mit allerlei Geräten. Natürlich machte das Turnen in der Verkleidung besonders Spaß. Da konnte man sich am Seil über einen Graben schwingen, über ein Hindernis balancieren oder am Kletternetz in schwindelnde Höhen klettern.

 

2019Fasching8Eine besondere Herausforderung war die Hängebrücke, eine am Seil aufgehängte schräge Bank, die es zu überwinden galt. Die Sumpfwiese, eine auf Bällen liegende Matte, die Berg- und Tal-Rennstrecke oder das Kletterzelt hatten ihren besonderen Reiz. Schließlich konnte man die Bankwippe oder den großen Kletterberg bezwingen, um dann sich am Ende an einer kleinen Steilwand abzuseilen. Nebenbei lagen Sprungseile, Rollbretter und andere Kleingeräte zum Spielen bereit. So konnte sich jeder so richtig austoben.

Inzwischen feierten die „Großen“ im Klassenzimmer bei Knabbersachen und Spielen weiter. Schließlich wurde getauscht, und die Klassen 3 und 4 durften in der Sporthalle die Stationen durchgehen und genossen die Angebote ebenso sehr wie die beiden andern Klassenstufen.

Müde und glücklich gingen dann alle Schüler in die Ferien. Vielen Dank an Frau Bechtold und Team, die eine tolle Bewegungslandschaft konzipiert und aufgebaut haben.

 

2019Fasching2

 


Mit rauschender Faschingsparty in die Ferien


Die Unterrichtsstunden vor den Fastnachtsferien nutzten die Werkrealschüler dieses Jahr, um eine ausgelassene Party zu feiern. Schon in der Woche vor diesem Event wurde das Programm gestaltet und die Aula bunt geschmückt.

Dann war es endlich soweit. Zu modernen Rhythmen und Faschingsmusik konnte abgetanzt werden. Aber auch ein Unterhaltungsprogramm durfte nicht fehlen.
Zunächst brachte ein gelungener Sketch der Zehntklässler die Werkrealschüler in Faschingslaune.

Sketch 1 klein    Collage Fasching 

Die 8. Klasse unterhielt Schüler und Lehrer mit ihren Rap-Darbietungen, die sie ausnahmslos selbst verfasst hatten.

Rap 1 klein    Rap 2 klein 

 

Schließlich wirbelte eine talentierte Sportlerin aus der 5. Klasse über die Bühne und erntete für ihre Kunststücke ebenfalls begeisterten Applaus.

 

 Sport 3 klein    Tanz klein

 

Die Zehntklässler boten Hotdogs, Waffeln, Kuchen und Getränke an, so dass die Feiernden sich frisch gestärkt in die Tanzrunden stürzen konnten.

Schließlich bedankte sich die Verbindungslehrerin, Frau Refior, bei allen Aktiven für ihr Engagement und dank vieler helfender Hände war auch das Aufräumen schnell erledigt.

So konnten die Werkrealschüler in bester Faschingslaune die närrische Ferienwoche antreten.

Polonaise klein

 


 

Sonnenbergschule – kleine Schule mit gezielter Berufsorientierung in der Sekundarstufe I

 

Die Sonnenbergschule Angelbachtal bietet den Besuch der Sekundarstufe I an einer kleinen überschaubaren Haupt- und Werkrealschule an. Sie hat vorwiegend kleine Klassen und die Lehrkräfte kennen jeden einzelnen Schüler gut und können gezielt auf die jeweiligen Bedürfnisse der einzelnen Kinder eingehen. Durch das Klassenlehrerprinzip ist ein besonderes Maß an Erziehung und enger Führung der Jugendlichen möglich. Dazu gehört selbstverständlich die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Elternhaus. Die Lehrerinnen und Lehrer werden in ihrer Arbeit von einer Pädagogische Assistentin, einem Mitarbeiter im FSJ und ab dem Schuljahr 2019/20 auch von einem Schulsozialarbeiter unterstützt.

 

In ihrer Sekundarstufe I vermittelt die Sonnenbergschule eine grundlegende und erweiterte allgemeine Bildung und orientiert sich besonders an lebensnahen Sachverhalten und Aufgabenstellungen. Dabei nimmt die Förderung von praktischen Begabungen einen breiten Raum ein. Die konsequente Berufsorientierung mit zahlreichen Praktika und Betriebsbesichtigungen zielt auf einen bestmöglichen Einstieg ins Berufsleben ab. Im Anschluss an den Hauptschulabschluss, der nach Klasse 9 oder 10 abgelegt werden kann, oder den Werkrealschulabschluss nach Klasse 10 eröffnen sich den Schülern jedoch auch viele weiterführende schulische Aufstiegsmöglichkeiten bis hin zur Erlangung des Abiturs.

 

Der strukturierte Unterricht am Vormittag bietet den Kindern und Eltern Raum zur freien Gestaltung des Nachmittags. Die Sonnenbergschule bietet hier vielfältige AGs an. Auch die Einnahme des Mittagessens in der modernen Mensa ist möglich und kann dadurch Familien entlasten.

 

Die Sonnenbergschule ist bestens mit Fachräumen und Klassenzimmern ausgestattet. Derzeit finden die Umbauarbeiten für die neue Schulküche statt und im eigenen Schwimmbad wird auch in Klasse 5 und 6 Schwimmunterricht angeboten.

 

Bei Fragen zum Bildungsangebot der Sonnenbergschule in der Sekundarstufe I wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Rektor Ulrich Schwenk (Rektorensprechstunde jeweils dienstags von 14.00 Uhr bis 15.00) od. Tel: 07265/7424.

 

Auch an unserem Mitmach- und Aktionstag am Donnerstag, den 21.2.2019 von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr haben Sie Gelegenheit, sich über die Sekundarstufe I an der Sonnenbergschule zu informieren und mit Schulleitung und Lehrkräften zu sprechen.

 

Die Anmeldetermine für die Klasse 5 sind am 13.3.2019 und 14.3.2019 jeweils von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr oder nach Vereinbarung(07265/7424).

 


 Volles Haus bei

Mitmach- und Aktionstag!

Die Sonnenbergschule Angelbachtal hatte zum ersten Mitmach- und Aktionstag am 21.2.2019 eingeladen und öffnete ihre Türen für alle Eltern, Freunde und an der Schule Interessierten. Bei Spiel und Spaß hatte man Gelegenheit, die Schule, die Lehrer, Klassen- und Schulkameraden seiner Kinder und andere Eltern und Schüler näher kennenzulernen. Die Sonnenbergschüler freuten sich sehr auf ihre Gäste und bereits bei den Vorbereitungen am Vormittag kam gute Laune und Feststimmung auf.

Um 17.00 Uhr begrüßte der Chor mit zwei lustigen Liedern die zahlreich erschienenen Besucher. Frau Fröhlich informierte anschließend über den Ablauf der Veranstaltung und wünschte allen viel Spaß. Auch in einem flotten Liedbeitrag der Fünftklässler wurden die Gäste begrüßt und zum Mitmachen ermuntert.

 

Collage 1

 

Neugierig und gespannt machten sich Kinder und Eltern dann auf den Weg durch die Schule. In der Schülerbücherei wartete ein Suchspiel auf die Gäste, im Kreativraum entstanden bunte Masken, vis-à-vis im TW-Raum wurde genäht und gefilzt. Moderne Skulpturen entstanden im Technikraum, einige Instrumente konnte man im Musikraum ausprobieren und im MNT-Raum ging man der Frage nach, was in uns Menschen steckt. Dass man auch nach festen Regeln ringen und raufen kann, erfuhren die Kinder in der Aula. Hier wurden auch noch weitere interessante Spiele angeboten, die man zu zweit oder in der Gruppe spielen konnte. Im Computerraum konnte man an einem Planspiel seine Fähigkeiten als Händler unter Beweis stellen und wer im Foyer am Globus vorbei ging, hatte die Möglichkeit mittels Geocaching ein vorgegebenes Ziel zu finden. Zwischendurch unterhielt die Bläserklasse die Anwesenden mit einer Kostprobe ihres Könnens. Viel Engagement zeigten die Werkrealschüler und die SMV bei der Bewirtung der zahlreichen Gäste. Kreative Cocktails und beliebte Softdrinks waren im Angebot, duftende Hotdogs und leckere Waffeln fanden reißenden Absatz bis es schließlich hieß „Ausverkauft!“. Gerne angenommen wurde auch des Kinderschminken der Neuntklässler und in Klasse 8 rappten Pappskelette.  Verschiedene Lernspiele auf dem Laptop konnte man im Zimmer der Siebtklässler ausprobieren. Nebenan präsentierten die Sechstklässler verschiedene Sinnesstationen. „Köpfchen, Köpfchen!“ hieß es bei den Fünftklässlern, wo Knobelspiele in verschiedenen Schwierigkeitsgraden rund um das Thema „Spiegel“ auf dem Programm standen.

 

Collage 2

 

So war für Groß und Klein etwas im Angebot und gut gelaunt ging dieser Aktionstag für alle Anwesenden zu Ende. Schüler und Lehrer freuen sich schon darauf, auch im nächsten Schuljahr wieder die Türen der Sonnenbergschule zu öffnen und zum Mitmachen einzuladen!

 

Collage 3

 


Angelbachtaler Schach-AG bei Grundschulmeisterschaften

 

Auch dieses Jahr nahm unsere Schach-AG wieder an den Grundschulmannschaftsmeisterschaften im königlichen Spiel auf Kreisebene teil, das am Donnerstag, den 7.2.2019 ausgetragen wurde. Wie schon in den vergangenen Jahren wurde in der Johann-Philipp-Bonner-Schule in Wiesloch gespielt. 22 gemischte Mannschaften und 6 Mädchenmannschaften waren dieses Jahr mit von der Partie.

Aus Angelbachtal nahmen zwei Teams bestehend aus einer Schachspielerin und 10 jungen Schachspielern teil, die von Günter Keitel und Christina Linse betreut wurden. In jeder Mannschaft traten vier Spieler gegeneinander an, die weiteren Spieler wurden in den folgenden Runden eingewechselt. Gespielt wurden sieben Runden im Schweizer System mit jeweils 15 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie.

In der ersten Runde mussten unsere beiden Teams gleich gegen recht starke Mannschaften antreten. Wie überrascht waren da alle Kämpfer, als gleich alle Spiele verloren gegeben werden mussten und sich die Angelbachtaler auf den hinteren Tabellenplätzen wiederfanden.

 

IMG 0030 klein

 

IMG 0044 klein

 

Doch dann packte die Sonnenbergschüler der Ehrgeiz und in den nächsten Runden erwachte der Kampfgeist. Konzentriert spielten die Angelbachtaler um jeden Einzelsieg, überlegten sich jeden Zug und kämpften bis zur letzten Sekunde auf der Schachuhr. So gelang es den Sonnenbergschülern Runde um Runde in der Tabelle nach vorne zu rücken.

Für unsere Spieler war es ein tolles Erlebnis, gegen so viele andere Mannschaften und immer neue Gegner antreten zu dürfen.
Unter Turnierbedingungen waren die Spiele natürlich viel spannender als der Schach-AG, sowohl für die, die zuschauten, als auch für die Spieler.
Wie freuten sich die Angelbachtaler, als sie nach der 7. Runde doch noch die Plätze 6 und 18 belegen konnten. An diesem Tag haben unsere jungen Schachfreunde ein unvergessliches

Turnier erlebt und eine Menge Spielerfahrung gesammelt. 

 

 

IMG 0051 klein

 

 


Multi-Super-Zirkel

wieder in Angelbachtal


Sonnenbergschule erreicht 2. Platz beim Medienwettbewerb

 

Zum 2. Mal fanden sich am Donnerstag, den 15. November 2018, elf Mannschaften aus acht Schulen Baden-Württembergs in der Sonnenberghalle Angelbachtal ein, um sich beim Start-up-Sportprogramm  Multi-Super-Zirkel zu messen.

Mit von der Partie waren jeweils eine Mannschaft der Sonnenbergschule aus Klasse 5/6 und aus Klasse 7/8, die in den Wochen zuvor trainiert und gemeinsam ein Bewerbungsvideo für den parallel zum Sportwettbewerb ausgeschriebenen Medienpreis gedreht hatten.

Nach dem feierlichen Einmarsch der Mannschaften und der Begrüßung durch den Initiator des Multi-Super-Zirkels Norbert Rühl sowie durch den Rektor der Sonnenbergschule Ulrich Schwenk begannen die ersten Wettkämpfe.

 

Begrung

 

Vier Disziplinen waren in jeder Runde zu absolvieren, wobei die Teamleistung klar im Vordergrund vor sportlichen Einzelleistungen stand. Sowohl Mädchen wie auch Jungs konnten in den gemischten Teams um Punkte kämpfen. Bei der „Bauchmuskelfabrik“ werden die Bauchmuskeln gekräftigt, die „Beinzugmaschine“ stärkt die Beinmuskulatur und fördert die Koordination, die „Rollbrett-Rallye“ stärkt die Rückenmuskulatur während „Keep your Balance“ Gleichgewicht, Schnelligkeit und Reaktionsvermögen trainiert. Die jungen Sportlerinnen und Sportler flitzten mit den Rollbrettern um die Bänke, warfen sich im Takt die Bälle zu und täuschten blitzschnell mit den Handflächen ihre Gegner.

 

Beinzugmaschine 7 8 a

 

Keep your balance 7 8    Bauchmuskelfabrik 2 

 Rollbrettrallye 2

 

Die Ergebnisse wurden während des Wettkampfes auf Großleinwände übertragen, so dass es sowohl für Spieler als auch für Zuschauer spannend war, zu sehen, wie die Mannschaften Punkt um Punkt holten. Applaus und Anfeuerungsrufe sorgten für gute Stimmung und Bestleistungen bei den Teams.

 

 Fans    Zuschauer

Beide Mannschaften der Sonnenbergschule erreichten das Halbfinale, konnten aber nicht weiter ins Finale vorrücken. Somit freuen wir uns über zwei dritte Plätze und einen spannenden Tag mit jeder Menge Spaß und Fitness.

 

Mannschaftsfoto

 

Die Disziplin und Anstrengung beim Drehen unseres coolen Kurzvideos hat sich ausgezahlt. Wir dürfen stolz auf den 2. Platz beim Medienwettbewerb sein!

Ergebnisse Multi-Super-Zirkel 2018

 Medienpreis

 

Sportwettbewerbe
Klassenstufe 5/6
1. Platz Kraichgau-Realschule Sinsheim
2. Platz Michael-Beheim-Schule Obersulm
3. Platz Sonnenbergschule Angelbachtal
3. Platz Dammrealschule Heilbronn

Klassenstufe 7/8
1. Platz Hilda-Gymnasium Pforzheim
2. Platz Wilhelmi-Gymnasium Sinsheim
3. Platz Sonnenbergschule Angelbachtal
3. Platz Gemeinschaftsschule Karlsbad-Waldbronn

Medienpreise
1. Platz Hilda-Gymnasium Pforzheim
2. Platz Sonnenbergschule Angelbachtal
3. Platz Dammrealschule Heilbronn
3. Platz Wilhelmi-Gymnasium Sinsheim


Anlässlich des 50jährigen Schuljubiläums wurde eine Festschrift herausgegeben.


In dieser Festschrift ist der geschichtliche Überblick der Schule in Angelbachtal sowie zahlreiche Bilder vom Bau der Sonnenbergschule 1965 enthalten.


Ferner stellen sich alle Schulklassen namentlich mit Bildern vor.


Diese Broschüre ist eine interessante Dokumentation der letzten 50 Jahre und des momentanen Schulgeschehens. Die gebundene Festschrift (104 Seiten) ist im Sekretariat der Sonnenbergschule und beim Bürgerbüro Angelbachtal zu einem Preis von 3,00 € erhältlich.
 

Rektorensprechstunde

Rektoren-
sprechstunde
für
Eltern und Schüler

dienstags,
14.00 - 15.00 Uhr
(nach Vereinbarung)

Tel: 07265 / 7424
E-Mail: schwenk@
sonnenbergschule.com

Datenschutz

Terminvorschau

29 Apr 2019
Bewegliche Ferientage
09 Mai 2019
Schulkonferenz
10 Mai 2019
Vera Klasse 3
14 Mai 2019
Abschlussprüfung Klasse 9
15 Mai 2019
Abschlussprüfung Klasse 10
08 Jun 2019
Pfingstferien
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok