Abschied mit Abstand  Neuntklässler der Sonnenbergschule erhielten ihre Abschlusszeugnisse

 

 

Im Rahmen einer Feierstunde wurden die Abschlussschüler der Sonnenbergschule am 24.7.2020 verabschiedet. Abstand zu halten war wegen der Vorgaben zum Schutz vor Corona geboten, und deshalb konnte leider keine große Abschlussfete stattfinden. Bei der Entlassfeier 2020 waren deshalb nur die engsten Angehörigen der Neuntklässler zugegen.

 

Publikum klein

 

 

Schwenk klein

Zu Beginn begrüßte Herr Rektor Schwenk alle Anwesenden. In seiner Rede betonte er, dass den diesjährigen Entlassschülern eine Menge Steine in den Weg zum Erreichen des Hauptschulabschlusses gelegt wurden. Zunächst stellte eine neue Prüfungsordnung die Schüler vor neue Herausforderungen, schließlich war es die Corona-Krise, die allen Flexibilität und Anpassungsvermögen an die sich stets ändernde Situation abverlangte. Besonderen Dank sprach Herr Schwenk hier den Lehrerinnen Frau Kegel-Munz und Frau Wirth aus, die die Jugendlichen in der durch Corona erschwerten Zeit der Prüfungsvorbereitungen bestens betreuten. Und dieses Engagement trug Früchte: Die 24 Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 erreichten einen Klassendurchschnitt von 2,5. Vier Absolventen erreichten einen Schnitt von 2,0 und besser und 36mal wurde in einem Fach die Note 1 erteilt. Für die hervorragende bodenständige, fachliche und pädagogische Arbeit dankte Rektor Schwenk allen in der Klasse unterrichtenden Lehrkräften. Der Großteil der Klasse wird im nächsten Schuljahr der Sonnenbergschule treu bleiben und den Werkrealschulabschluss nach Klasse 10 anstreben.

 

Bügermeister klein

Anschließend gratulierte Bürgermeister Werner den Neuntklässlern zu ihrem erfolgreichen Schulabschluss. Auch er betonte, dass dies mitten in der Coronapandemie eine große Herausforderung war, die Schüler wie Lehrer hervorragend meisterten. Bürgermeister Werner stellte fest, dass an der Angelbachtaler Werkrealschule richtig gute Arbeit geleistet wird. Durch kleine Klassen und gute Lehrer sei beste individuelle Förderung möglich.

 

 

 

Fischer klein

Die Elternbeiratsvorsitzenden Frau Fischer und Herr Halmich freuten sich ebenfalls mit den Absolventen und gratulierten sehr herzlich zum Schulabschluss. Um den weiteren Ausbildungs- und natürlich auch den weiteren Lebensweg zu bestreiten, brauche es viel Mut, Selbstvertrauen und Durchhaltevermögen. Mit einer kleinen Geschichte brachten die Elternbeiräte den Jugendlichen nahe, dass man sich kleine, überschaubare Ziele setzen und vor allem durchhalten solle. Sie bestärkten die Abschlussschüler, alles mit Freude zu tun und wünschen ihnen viel Glück, Geduld und Zuversicht dabei.

 

 

Kegel Munz klein

Klassenlehrerin Frau Kegel-Munz beschrieb mit der Geschichte „Wenn die Ziege schwimmen lernt“ auf humorvolle Art und Weise, dass jeder unterschiedliche Talente und Begabungen hat. Dennoch muss man sich durchkämpfen und auch mal Ungeliebtes tun, damit man am Ende das tun darf, was man sehr gut kann. Sie wünschte ihren Schülern Durchhaltevermögen, viel Besonnenheit die eigenen Talente zu erkennen und alles Gute für die Zukunft. Auf die künftige Klasse 10, die sie als Klassenlehrerin zum Werkrealschulabschluss führen wird, freut sich Frau Kegel-Munz schon sehr.

 

 

Glücklich und stolz nahmen die Schülerinnen und Schüler im Anschluss daran ihre Zeugnisse entgegen.

 

Präsentation2 klein


Folgende Schülerinnen und Schüler erhielten als Anerkennung für besondere Leistungen einen Preis:

 

die Preisträger klein

 

Für die besten Gesamtleistungen wurden folgende Schülerinnen mit Preisen ausgezeichnet:

Jill Guggolz ( Notendurchschnitt 1,1), Ilona Idrisova (Notendurchschnitt 1,7), Delvien Husein Abdullah (Notendurchschnitt 1, 8), Marigona Mrijaj (Notendurchschnitt 1, 9)

Einen Preis für herausragende Leistungen in einzelnen Fächern erhielten:

Adrian Bierlein (Note 1 in Bildender Kunst), Artjom Gorelik (Note 1 in Musik), Nick Hübert (jeweils Note 1 in Mathe, Physik und Geographie), Felix Leibold (Note 1 in Musik), Yafes Sarica (jeweils Note 1 in Musik und Sport)

Weiterhin erhielt Delvien Husein Abdullah den Sozialpreis und Cheyenne Trost  durfte den Preis für besonderes Engagement und die Note 1 in evangelischer Religion entgegennehmen.

 

 


 Herzlich Willkommen im neuen Schuljahr!

 

Hier werden wir über die laufenden Ereignisse der Sonnenbergschule berichten.

 

Wir sind gespannt, was in diesem Jahr alles passiert.

 

 

Klassenfoto

 


Rektorensprechstunde

Rektoren-
sprechstunde
für
Eltern und Schüler

freitags,
13.00 - 14.00 Uhr
(nach Vereinbarung)

Tel: 07265 / 7424
E-Mail: schwenk@
sonnenbergschule.com

Datenschutz

Terminvorschau

10 Dez 2020
GLK
27 Jan 2021
GLK/GSE
28 Jan 2021
GLK

Moodle-login

LogoSonnenbergschuleMoodle
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.